BVB News

BVB U23 feiert den ersten Sieg – 1:0 im Derby gegen Rot-Weiss Essen

BVB Logo
Foto: IMAGO

Während die Profis mit dem späten 3:1 beim SC Freiburg im zweiten Saisonspiel ihren zweiten Dreier eingefahren haben, hat die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund am heutigen Samstag einen Fehlstart verhindert. Nach zuvor nur einem Zähler aus den ersten drei Begegnungen feierte die U23 des BVB gegen Rot-Weiss Essen einen 1:0-Heimsieg und kletterte damit auf den 13. Tabellenplatz.



Vor einer bemerkenswerten Kulisse von 11.079 Zuschauern im Signal-Iduna-Park, darunter zahlreiche Anhänger des Aufsteigers aus Essen, bot BVB-Coach Christian Preußer im Vergleich zur Last-Minute-Niederlage unter der Woche beim 1. FC Saarbrücken drei Neue in der Startelf auf. Neben Justin Njinmah und Ole Pohlmann rückte auch Mateu Morey ins Team, der damit nach 15-monatiger Verletzungspause sein Pflichtspiel-Comeback feierte, aber noch nach 45 Minuten wohl absprachegemäß Feierabend hatte.

Fink profitiert von RWE-Schnitzer

Die Borussia war von Anfang an um Dominanz bemüht, tat sich zunächst aber schwer, um dann Schützenhilfe von RWE-Keeper Jakob Golz erhielt, der sich in der 22. Minute einen fatalen Ballverlust erlaubte, den Bradley Fink eiskalt zur Dortmunder Führung verwertete. Während es der BVB vor der Pause versäumte, den zweiten Treffer nachzulegen, kamen im zweiten Durchgang die Gäste zunehmend stärker auf und bauen zeitweise hohen Druck auf, dem die Dortmunder Hintermannschaft um Schlussmann Marcel Lotka aber letztlich erfolgreich Stand hielt.

Dank der ersten drei Punkte kann die Preußer-Elf erst einmal durchatmen, hat allerdings bei Waldhof Mannheim, gegen den SC Freiburg II und bei Dynamo Dresden drei knifflige Aufgaben vor der Brust. Umso wichtiger war es, im Derby den Dreier zu landen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments