BVB U23

BVB U23 plant Kaderverkleinerung – Stürmersuche läuft

Christian Preußer
Foto: IMAGO

Als Tabellenvierzehnter verbringt die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund die auch in der 3. Liga lange Winterpause zwar auf einem Nicht-Abstiegsplatz, doch sind sich die Verantwortlichen um Trainer Christian Preußer und Teammanager Ingo Preuß natürlich im Klaren darüber, dass der Vorsprung auf die gefährdete Zone mit zwei Zählern nur hauchdünn ist – und die Tendenz zuletzt mit drei Niederlagen am Stück eindeutig negativ war.



Die lange Pause will man bei der BVB U23 deshalb auch für die eine oder andere Korrektur am Kader nutzen. Ganz oben auf der Agenda steht angesichts von nur 13 Treffern in 17 Spielen wenig überraschend die Verpflichtung eines Torjägers. Coach Preußer allerdings ließ im „kicker“ dahingehend eine gewisse Skepsis durchklingen, dass sich in den nächsten Wochen tatsächlich ein Spieler findet, der den Angriff wesentlich verstärkt: „Wir schauen uns um, wir führen Gespräche und versuchen, einen Stürmer zu bekommen. Im Winter gibt es aber nur wenige ablösefreie Spieler, die uns helfen können. Es ist also nicht klar, ob wir es schaffen.“

Während die Stürmersuche läuft, plant man beim BVB laut „kicker“ auch, den Kader etwas zu verkleinern, um Preußer ein effektives Arbeiten zu ermöglichen. Dazu, wer in den Planungen keine große Rolle mehr spielt, haben sich Preuß und Preußer bislang öffentlich zwar noch nicht geäußert, doch bislang kaum eingesetzten Akteure wie Aday Ercan, Marco Hober oder Timo Bornemann könnten am ehesten zu den Spielern gehören, denen ein Wechsel nahegelegt werden könnte.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments