Transfers

Serhou Guirassy der Wunschstürmer? – Neue Gerüchte um den VfB-Torjäger

Serhou Guirassy
Foto: Getty Images

Mit dem Einzug ins Halbfinale der Champions League und der nach dem 1:0-Hinspielsieg gegen Paris St. Germain vorhandenen Aussicht aufs Endspiel, vor allem aber der perfekten Qualifikation für die nächstjährige Königsklasse hat sich die finanzielle Ausgangsposition für Borussia Dortmund vor Beginn des sommerlichen Transfermarkts deutlich gebessert. Größere Investitionen sind nun zumindest deutlich wahrscheinlicher geworden.



Neben Weiterverpflichtungen der Leihspieler Jadon Sancho (Manchester United) und Ian Maatsen (FC Chelsea) scheint zumindest laut „Bild“-Reporter Tobias Altschäffl auch eine Verstärkung für den Sturm ganz oben auf der Wunschliste zu stehen, konkret Serhou Guirassy, der mit 27 Toren in 27 Pflichtspielen für den VfB Stuttgart eine überragende Saison spielt.

Guirassy besitzt eine Ausstiegsklausel

Der 28 Jahre alte Angreifer, der ohne seine Teilnahme am Afrika-Cup mit der Nationalmannschaft Guineas sowie ohne eine Muskelverletzung wohl noch öfter getroffen hätte, besitzt in seinem eigentlich noch bis 2026 laufenden Vertrag beim VfB Stuttgart auch für den Sommer wieder eine Ausstiegsklausel. Nachdem Guirassy im Winter darauf verzichtet hatte, von einer Ausstiegsoption Gebrauch zu machen, scheint aktuell alles offen.

Laut Altschäffl ist Guirassy für den BVB-Sturm das Transferziel Nummer eins und wäre mit einer festgeschriebenen Ablöse im Bereich von 20 Millionen Euro durchaus finanzierbar. Sollte der BVB bei Guirassy tatsächlich Ernst machen, wären freilich auch Auswirkungen auf das vorhandene Personal die Folge. Niclas Füllkrug dürfte zwar weiter fest eingeplant sein, doch Sebastien Haller und Youssoufa Moukoko würden ihre ohnehin schon vorhandenen Abwanderungsgedanken sicherlich bei Ankunft eines weiteren Konkurrenten sicherlich intensivieren.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments