BVB U23Transfers

Neuzugang für die U23: Yannick Lührs soll aus Hannover kommen

Jan Zimmermann
Foto: IMAGO

Dass die Saison für Borussia Dortmund II in der 3. Liga jenseits von Gut und Böse enden wird, ist einerseits abermals als Erfolg einzustufen und war andererseits schon seit längerem absehbar. Die damit verbundene Planungssicherheit für ein weiteres Jahr in der Drittklassigkeit haben die Verantwortlichen bereits für drei externe Neuverpflichtungen genutzt und haben nun offenbar die nächste Verstärkung schon fix an der Angel.



Nach Baran Mogultay (MSV Duisburg), Felix Paschke (Hamburger SV II) und Niklas Jessen (FC St. Pauli II) wird laut einem Bericht der „Bild“ auch Yannick Lührs in der kommenden Saison dem Kader der BVB U23 angehören.

Knapp 400.000 Euro Ablöse

Der 20 Jahre alte Innenverteidiger, der am vergangenen Wochenende beim 2:1-Sieg von Hannover 96 beim Karlsruher SC zum zweiten Mal in dieser Saison von Beginn an ran durfte, ansonsten aber nur auf vier späte Einwechslungen kam, wechselt der „Bild“ zufolge für eine Ablöse von knapp 400.000 Euro nach Dortmund. Dort trifft Lührs auf Trainer Jan Zimmermann, der den U20-Nationalspieler aus seiner Zeit als Cheftrainer in Hannover kennt, wenngleich Lührs damals noch im Nachwuchs aktiv war.

Während Lührs in Hannover auch in der kommenden Saison hinter Marcel Halstenberg, Phil Neumann und Bright Arrey-Mbi wohl nur Innenverteidiger Nummer vier gewesen wäre, soll und will der 1,89 Meter große Rechtsfuß in Dortmund regelmäßig Spielpraxis in der 3. Liga sammeln, natürlich auch mit der Möglichkeit, sich bei entsprechenden Leistungen für höhere Aufgaben anzubieten. Erst recht, weil bei den Profis ohnehin ein Perspektivspieler als Backup für das Abwehrzentrum auf der Agenda steht. Neben Filippo Mané aus der U19 ist auch Lührs eine entsprechende Rolle zuzutrauen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments