BundesligaBVB News

Nach weiterem Tor und Assist: die finalen Statistiken von Marco Reus in der Bundesliga

Marco Reus
Foto: Daniel Kopatsch/Bongarts/Getty Images

Gesetzt den Fall, Marco Reus wechselt nach seinem Ende bei Borussia Dortmund tatäschlich nicht innerhalb der Bundesliga, sondern ins Ausland, war dies gestern beim 4:0 des BVB über Darmstadt 98 das letzte Bundesligaspiel seiner Karriere. Insgesamt kam er 391 mal zum Einsatz, nachdem er seine Karriere im Profifußball bei Borussia Mönchengladbach begonnen hatte, ehe er zum BVB zurückkehrte. Hier alle relevanten Daten nach dem Ende der Bundesliga-Zeit von Marco Reus.



In der gestrigen Partie, in der Marco Reus als besonderer Ehre noch einmal als Kapitän auflaufen durfte, zeigte er noch einmal all seine Klasse. Ein Tor selbst erzielt, eines vorbereitet, dazu die Kicker-Note 1,0 – besser hätte sein Abschiedsspiel aus sportlicher Sicht nicht laufen können.

Anschließend spendierte Marco Reus in einer außergewöhnlichen Aktion der gesamten Südtribüne Freibier und bemerkte vor den Mikrofonen, dass er ja offensichtlich noch Fußball spielen könne – weshalb er seine Karriere auch noch fortsetzt. Nur eben nicht mehr in der Bundesliga.

Nach insgesamt 391 Einsätzen von Marco Reus im deutschen Oberhaus ist dieses Kapitel nun geschlossen. 294 davon absolvierte er für Borussia Dortmund, immerhin 97 mal spielte er zwischen 2009 und 2012 für Borussia Mönchengladbach.

Marco Reus
Foto: imago images

0,7 Torbeteiligungen pro Partie in der Karriere von Marco Reus

Der gestern direkt verwandelte Freistoß war Reus‘ 156. Tor in der Bundesliga. Davon erzielte er deren 120 für Schwarzgelb, nachdem er schon mit 36 Toren im Gepäck von Mönchengladbach nach Dortmund gewechselt war.

Da Marco Reus auch noch ein Tor vorbereitete, läuft er jetzt bei insgesamt 118 Assists in seiner Karriere ein. Wiederum 25 davon für Mönchengladbach, die restlichen 93 für Borussia Dortmund.

Macht insgesamt 274 Scorerpunkte in seinen 391 Einsätzen in der Bundesliga, von denen natürlich nicht alle über die volle Länge absolviert wurden. Macht rechnerisch 0,7 Torbeteiligungen pro Partie – und das, obwohl Marco Reus kein Stürmer ist.

Bliebe noch der Blick auf die Zahl seiner Platzverweise. Diese nimmt sich äußerst bescheiden aus, wie es seinem Temperament entspricht. Genau einmal flog Marco Reus mit Gelb-Rot (beim 2:2 in Hoffenheim am 16. Dezember 2016) und ein einziges Mal mit Rot vom Platz (beim 2:4 gegen Schalke am 27. April 2019).

Und auch der Wert von lediglich 40 Gelben Karten in 391 Einsätzen spiegelt Marco Reus‘ eher zurückhaltende, besonnene Art gut wider.

Insgesamt spielte er 29.874 Minuten in der Bundesliga und liegt mit seinen 391 Einsätzen aktuell auf Rang 78 der ewigen Einsatzliste, gleichauf mit Thomas Kempe und Werner Görts.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments