BVB News

Diese zwei BVB-Stars sind für den „Golden-Boy-Award“ nominiert

Jamie Bynoe-Gittens
Foto: IMAGO

In Deutschland erhält der „Golden Boy“-Award noch nicht allzu viel Aufmerksamkeit. Im Ausland sieht das anders aus. Diese Auszeichnung wird jährlich von der italienischen Zeitung „Tuttosport“ vergeben, die damit den besten in Europa tätigen U21-Spieler ehrt. Dieses Jahr sind gleich zwei Spieler aus dem Kader von Borussia Dortmund nominiert.



Drei Spieler, die zum Zeitpunkt der Auszeichnung dem BVB angehörten, erhielten bislang den Golden-Boy-Award. 2011 war das der spätere WM-Siegtorschütze Mario Götze. 2020 gewann der mittlerweile zu Manchester City abgewanderte Erling Haaland. Im Vorjahr war es dann Jude Bellingham, den der BVB im Anschluss für über 100 Millionen Euro zu Real Madrid transferierte. Dort verbesserte sich Bellingham bei einem ohnehin noch besseren Club noch einmal, sodass er ohne Zweifel auch in diesem Jahr gewönne. Doch Bellingham ist für den Golden Boy mittlerweile zu alt.

So könnten zwei aktuelle Spieler des BVB in seine allerdings ziemlich großen Fußstapfen treten. Unter den derzeit noch Nominierten – ein Teil wird vor der endgültigen Wahl gestrichen – befinden sich mit Jamie Bynoe-Gittens und Youssoufa Moukoko zwei Youngster aus dem Kader von Trainer Edin Terzic.

Im Falle von Moukoko mag das mehr erstaunen als bei Bynoe-Gittens, kam Moukoko doch in dieser Saison über eine Rolle als Ergänzungsspieler nicht hinaus. Zwar lieferte er durchaus seine Scorerpunkte, setzte aber selten entscheidende Akzente in den Partien, in denen er auf dem Feld stand.

Youssoufa Moukoko
Foto: IMAGO

BVB-Stürmer Moukoko trotz seltener Akzente auf der Liste

Auch Jamie Bynoe-Gittens war kein Stammspieler und zuletzt sogar recht selten im Einsatz. Auf die gesamte Saison gesehen hinterließ er aber durchaus bleibende Eindrücke. Die ihn eben jetzt auf die Shortlist für den Golden-Boy-Award führten.

Echte Hoffnungen auf die Auszeichnung dürfen sich aber wohl beide nicht machen. Unter den Nominierten zu sein, sollte da Ehre genug sein. Als Favorit gilt derzeit der erst 16-jährige Lamine Yamal vom FC Barcelona vor Joao Neves von Benfica Lissabon und Alejandro Garnacho von Manchester United.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments