Transfers

Unabhängig von der Trainerfrage: Manchester United will Jadon Sancho verkaufen

Jadon Sancho
Foto: Getty Images

Mit den Ausleihen von Ian Maatsen (FC Chelsea) und Jadon Sancho (Manchester United) hat Borussia Dortmund auf dem winterlichen Transfermarkt zwei gute Griffe getan, die ihren Anteil daran hatten, dass die Entwicklung in der Rückrunde positiv war, auch wenn die Krönung im verlorenen Champions-League-Finale ausgeblieben ist.



Ob beide auch in der neuen Saison weiterhin das BVB-Trikot tragen werden, ist unterdessen offen. Während der BVB dem Vernehmen nach für Maatsen ein Angebot im Bereich von 25 Millionen Euro plant und in jedem Fall die per Ausstiegsklausel auf gut 41 Millionen Euro festgeschriebene Ablöse für den Niederländer drücken will, galt bislang in Bezug auf Sancho ein Vorstoß wegen einer erneuten Ausleihe als wahrscheinlich.

Auch andere Klubs sind interessiert

Dafür müsste allerdings Manchester United mitspielen und das scheint nicht der Fall. Denn wie Transferinsider Fabrizio Romano berichtet, ist Man United fest entschlossen, Sancho im Sommer zu verkaufen – unabhängig davon, wer Trainer wird. Bislang galt es zumindest als denkbar, dass Sancho bei einer Ablösung von Erik ten Hag unter einem anderen Coach einen neuen Anlauf nehmen könnte.

Weniger positiv für den BVB ist indes, dass Man United eine Ablöse von umgerechnet rund 47 Millionen Euro vorschweben soll und damit deutlich zu viel für die Borussia. Auch andere Klubs sollen an Sancho interessiert sein, wobei Romano dazu keine weiteren Angaben macht. Klar scheint derweil, dass es in der Personalie Sancho keine schnelle Entscheidung geben wird. Das wäre sicherlich im Sinne des BVB, der auf sinkende Preise hoffen dürfte.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments