Transfers

Es wird ernst: BVB bereitet erstes Angebot für Serhou Guirassy vor

Serhou Guirassy
Foto: Getty Images

Am 10. Juli und damit genau in einem Monat bittet Trainer Edin Terzic die Profis von Borussia Dortmund zum Trainingsauftakt, wobei die nicht wenigen EM-Teilnehmer erst nach und nach mit Verspätung einsteigen werden. Noch offen ist, ob die Trainingskiebitze in den ersten Tagen neue Spieler zu Gesicht bekommen, doch dass Verstärkungen kommen sollen, ist sicher.



Ganz oben auf der Einkaufsliste der Verantwortlichen um Sportdirektor Sebastian Kehl und Kaderplaner Sven Mislintat steht ein Mittelstürmer von internationalem Format, der im Idealfall pro Saison für mindestens 20 Tore gut sein soll. Der Wunschkandidat ist in diesem Zusammenhang mit Serhou Guirassy, der in der vergangenen Saison in 28 Bundesliga-Spielen für den VfB Stuttgart 28 Mal getroffen hat, längst ausgemacht. Eineinhalb Wochen nach dem Champions-League-Finale, auf dem lange der Fokus lag, könnte in diese Personalie nun Bewegung kommen.

BVB nicht der einzige Interessent

So berichtet „Bild“, dass der BVB Guirassy zeitnah ein erstes Angebot unterbreiten will. Angedacht ist offenbar ein Gehalt von rund acht Millionen Euro pro Saison über vier Jahre sowie ein Handgeld im zweistelligen Millionenbereich. Für Guirassy, der in Stuttgart mit 3,5 Millionen Euro zu den Top-Verdienern gehören soll, wäre ein Wechsel nach Dortmund somit rein finanziell überaus lukrativ. Allerdings würde der 28-Jährige bei ebenfalls interessierten Klubs wie Atlético Madrid oder dem AC AC Mailand kaum weniger verdienen.

Verhandlungen mit dem VfB Stuttgart sind unterdessen nicht nötig, enthält Guirassys Vertrag bei den Schwaben doch eine Ausstiegsklausel mit einer für einen Wechsel innerhalb der Bundesliga auf 18 Millionen Euro festgeschriebenen Ablöse.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments