BVB NewsBVB U23

Marcel Schmelzer bleibt vorerst Co-Trainer der U23 von Borussia Dortmund

Marcel Schmelzer
Foto: imago images

Nachdem zuletzt das Gerücht aufgekommen war, dass der neue BVB-Trainer Nuri Sahin sich Marcel Schmelzer als Co-Trainer in seinen Staff holen möchte, hat sich diese Option vorerst wieder erledigt. Die Ruhr Nachrichten haben erfahren, dass „Schmelle“ wie geplant seinen neuen Job als Co-Trainer der U23 des BVB beginnen wird.



Ohnehin verfügt Marcel Schmelzer aktuell gerade einmal über ein Jahr als Erfahrung als Co-Trainer der U17 des BVB. Dem entgegen stehen zwar insgesamt 14 Saisons als Profi des BVB (von 2008 bis 2022). In dieser Zeit war er aber eben nur als Spieler tätig und weder für die Strategie der gesamten Mannschaft noch für die Planung und Abwicklung des Trainings zuständig.

Jan Zimmermann
Foto: IMAGO

Marcel Schmelzer wie geplant Co-Trainer von Jan Zimmermann

Wobei ohnehin nicht klar war, wie seriös die Gerüchte darüber waren, dass Marcel Schmelzer den Trainerstab von Nuri Sahin erweitern könnte. Nun beginnt der 16-malige deutsche Nationalspieler also bei der U23, wo er Cheftrainer Jan Zimmermann zuarbeiten und sich selbst weiterbilden wird. Ob er dann in näherer Zukunft doch ein Kandidat für einen Posten im Staff der ersten Mannschaft von Borussia Dortmund werden wird, muss die Zeit zeigen.

Schmelzer war 2005 bereits vom 1. FC Magdeburg kommend in die Jugend des BVB gewechselt, von wo aus er 2008 den Sprung zu den Profis schaffte. Dort wurde er zweimal Deutscher Meister und dreimal DFB-Pokalsieger sowie 2013 Vize-Champions-League-Sieger. 2022 hatte er seine Karriere nach 258 Einsätzen in der Bundesliga – alle für den BVB – beendet und war nach einem Jahr Pause als Co-Trainer der U17 bei seinem alten Club eingestiegen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments