Cristiano Ronaldo
Foto: imago images

Serie A: Bereits heute Morgen hatte Juventus bestätigt, dass Cristiano Ronaldo nicht mit seinen Teamkollegen trainieren wird. Es wird gemunkelt, dass er zu Manchester City in die Premier League wechseln will.

Höhepunkt des Transfermarkts im Sommer 2021

Massimiliano Allegri hat endlich verraten, dass Cristiano Ronaldo Juventus verlassen will. Er soll nämlich zu Manchester City wechseln. Er war am 10.07.2021 von Real Madrid zu Juventus gekommen
Wie Trainer Massimiliano Allegri am Freitag bekannt gab, will sich Cristiano Ronaldo von Juventus verabschieden, während die Gerüchte über einen bevorstehenden Wechsel zu Manchester City immer lauter werden.
Der amtierende Meister der Premier League 2020/2021 wird immer wieder mit einem Wechsel des fünffachen Ballon d’Or-Gewinners Ronaldo in Verbindung gebracht, nachdem er den Kapitän der englischen Nationalmannschaft Harry Kane verpasst hat.
„Gestern habe ich mit Cristiano gesprochen und er hat mir gesagt, dass er nicht die Absicht hat, bei Juventus zu bleiben, deshalb wird er morgen nicht aufgestellt. Heute Morgen hat er nicht trainiert“, sagte Allegri vor dem Serie A Spieltag von Juve gegen Empoli am Samstag.
„Ich bin nicht enttäuscht von Ronaldo, er hat seine Entscheidung getroffen“, fügte Allegri hinzu. “Im Leben ändern sich die Dinge. Große Spieler wie Sivori, Platini, Del Piero, Zidane, Buffon haben Juventus durchlaufen – das ist ein Teil des Lebens.“
„Er war drei Jahre hier, er hat seinen Beitrag geleistet, er hat sich Juventus zur Verfügung gestellt und jetzt geht er. Das Leben geht weiter.“

Ein immer noch teurer Veteran!

Bereits am Freitag hatte Juve bestätigt, dass Ronaldo nicht mit seinen Mannschaftskameraden trainieren wird. Sky Sport Italia berichtete, dass der Superstar am Morgen im Trainingszentrum Continassa eintraf, um sich von seinen Mannschaftskameraden zu verabschieden, bevor er gegen 10:45 Uhr Ortszeit abreiste.
Am Donnerstag behauptete Sky, der portugiesische Kapitän habe bereits seinen Spind in der Umkleidekabine ausgeräumt, obwohl sowohl Allegri als auch Klubdirektor Pavel Nedved am vergangenen Wochenende betonten, dass er in Turin bleiben werde.
Allegri erzählte Reportern sogar, dass Ronaldo ihm persönlich gesagt habe, dass er bleiben wolle, nachdem der Torschützenkönig der Serie A am Sonntag in Udinese auf der Bank saß.

Laut der Tageszeitung Gazzetta dello Sport könnte der Wechsel von Superstar Ronaldo zu City innerhalb der nächsten 24 Stunden abgeschlossen werden, da das Sommertransferfenster am Dienstag schließt. Ein Problem könnte allerdings die Ablösesumme sein, denn die Italiener wollen rund 25 Millionen Euro (29,4 Millionen Dollar).
Egal, ob Sie ein Wettbegeisterter sind, der die Österreichische Fußball-Bundesliga verfolgt oder das gesamte Sportangebot aus dem Alpenland liebt, hier sind Sie genau richtig.