Inter Mailand vs. Borussia Dortmund | Vorschau, Team-News und Prognose

Thorgan Hazard
Foto: getty images

Borussia Dortmund muss am 3. Vorrunden-Spieltag in der UEFA Champions League (21 Uhr, live auf Sky) auswärts bei Inter Mailand ran. Nach dem 2:0-Erfolg gegen Slavia Prag möchte das Team von Lucien Favre direkt nachlegen und einen weiteren Schritt in Richtung K.o.-Phase machen. Ein Punktgewinn in Mailand wäre dabei immens wichtig für die Schwarz-Gelben.

Nach zwei absolvierten Spieltagen in der Vorrundenphase der UEFA Champions League führt der BVB die Gruppe F vor dem FC Barcelona (punktgleich) an. Die beiden bevorstehenden Duelle gegen Inter Mailand sind laut Sportdirektor Michael Zorc „entscheidend für das Weiterkommen“. Die Schwarz-Gelben möchten mit einem Punktgewinn in Mailand den Grundstein für das CL-Achtelfinale legen.

Favre und seine Personalsorgen vor dem Mailand-Spiel

Der 1:0-Erfolg am vergangenen Wochenende gegen Borussia Mönchengladbach hat dem angekratzten Selbstvertrauen des BVB sicherlich gut getan. Gegen Inter möchte man direkt nachlegen und den Schwung aus der Bundesliga in die Königsklasse mitnehmen. Leider plagt sich Lucien Favre ausgerechnet vor dem so wichtigen CL-Duell mit personellen Sorgen herum. Mit Marco Reus (grippaler Infekt) und Paco Alcacer (Achillessehne) fallen zwei Leistungsträger aus. Immerhin scheint Roman Bürki nach seiner Kapselverletzung wieder rechtzeitig fit zu sein. Auch Jadon Sancho, der gegen Gladbach suspendiert war, wird gegen Inter wieder mit von der Partie sein.

Team-News: Borussia Dortmund

Embed from Getty Images

Auch wenn die Generalprobe gegen Gladbach erfolgreich bestritten wurde, hatte der BVB gegen die Fohlen durchaus seine Probleme. Bürki und später Hitz bewahrten ihre Mannschaft immer wieder vor dem Ausgleich. Am Ende brachte man das knappe 1:0 über die Zeit. Gegen Inter muss sich die Dortmunder Defensive deutlich standhafter zeigen, die Italiener werden von Anfang an drücken und auf ein frühes Führungstor drängen.

Spannend wird es zu sehen wen Favre für Reus und Alcacer in die Startelf beordert. Mario Götze wäre ein Kandidat für die Sturmzentrale, auf der „10“ könnte Julian Brandt ran und Hazard und Sancho jeweils auf den Außen.

Team-News: Inter Mailand

Inter Mailand spielt bisher eine starke Saison in der Serie A und liegt aktuell nur einen Zähler hinter Rekordmeister Juve. In der Champions League hingegen läuft es bisher alles andere als optimal. Zum Auftakt patzte man zuhause beim 2:2-Unentschieden gegen Prag. Zudem kassierte man am letzten Spieltag eine 1:2-Niederlage gegen den FC Barcelona. Gegen den BVB steht Antonio Conte unter Zugzwang. Bei der erneuten Niederlage droht das frühe CL-Aus, war vor dem Hintergrund der namenhaften Verpflichtungen im Sommer ein herber Rückschlag wäre.

Ähnlich wie Dortmund muss auch Inter personell Ausfälle hinnehmen: neben Alexis Sanchez (Operation am Fuß) fehlen Auch Stefano Sensi (Adduktorenverletzung und Danilo d’Ambrosio (gebrochener Finger).

Der direkte Vergleich

Vier Mal standen sich der BVB und Inter Mailand bisher im internationalen Wettbewerb bereits gegenüber. Mit 2 Niederlagen, 1 Unentschieden und 1 Sieg hat der BVB keine positive Bilanz gegen die Italiener vorzuweisen. Das letzte Duell gab es jedoch vor knapp 25 Jahren, im Viertelfinale des UEFA Cups. Damals setzte sich Inter mit einer 1:2-Heimpleite und einem 3:1-Auswärtssieg in Dortmund knapp durch.

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Inter Mailand: S. Handanovic – Godin, de Vrij, Skriniar – Candreva, Vecino, Brozovic, Asamoah – Politano – R. Lukaku, L. Martinez

Borussia Dortmund: Bürki – Hakimi, Weigl, Hummels, Guerreiro – Witsel, Delaney – Sancho, Brandt, T. Hazard – M. Götze

Prognose: Mit einem Punkt könnte der BVB gut leben

Der BVB hat eine gute Ausgangslage vor dem CL-Duell gegen Inter. Während die Italiener nach zwei Spielen nur einen Zähler auf dem Konto haben, haben die Schwarz-Gelben bereits vier davon. Die Gastgeber brauchen dringend einen Sieg um weiterhin im Rennen um das Achtelfinale zu bleiben. Dortmund hingegen könnte man mit einem Punktgewinn in Mailand durchaus gut leben. Je länger es Unentschieden steht, desto mehr Räume werden sich für die schnellen BVB-Offensivspieler ergeben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*