Bundesliga

Marco Reus schießt BVB zum 1:0-Sieg im Borussen-Duell

Marco Reus
Foto: Dean Mouhtaropoulos/Bongarts/Getty Images

Borussia Dortmund hat seine Unentschieden-Serie in der Bundesliga beendet und feierte am 8. Spieltag einen 1:0-Heimerfolg gegen Tabellenführer Borussia Mönchengladbach. Marco Reus schoss das einzige und damit zugleich entscheidende Tor im Topspiel.

Der hat BVB hat das Siegen nicht verlernt! Nach zuletzt drei Unentschieden in Folge haben die Schwarz-Gelben ihre Ergebniskrise beendet und im Spitzenspiel am 8. Spieltag in der Fussball Bundesliga einen 1:0 (0:0)-Heimerfolg gegen Borussia Mönchengladbach eingefahren.

Hazard und Brandt verzweifeln am Videoschiedsrichter, Reus erlöst den BVB

Für den suspendierten Jadon Sancho durfte Thorgan Hazard auf rechts ran, Julian Brandt spielte auf links. Marco Reus ersetze den verletzten Paco Alcacer im Sturm und Axel Witsel lief im öffensiven Mittelfeld auf. Zudem feierte Nico Schulz nach mehrwöchiger Pause sein Comeback beim BVB.

Die knapp 81.000 Zuschauern im ausverkauften Signal Iduna Park sahen in der Anfangsphase einen offenen Schlagabtausch, bei dem beiden Teams hoch pressten und jeweils auf Fehler im Spielaufbau hofften. Die erste richtige Chance des Spiels hatte der BVB in der 33., als Jan Sommer einen Schuss von Hazard ins eigenen Tor lenkte. Der Patzer blieb jedoch ohne Folgen, da der Videoschiedsrichter den Treffer aufgrund einer Abseitsposition des Belgiers zum Ärger der Dortmunder aberkannte. Zur Pause blieb es beim 0:0-Unentschieden.

Nach dem Seitenwechsel bestimmte der BVB zunächst die Partie. Zweimal verpasste Julian Brandt nur knapp bis Marco Reus in der 58., nach einem sehenswerten Zuspiel von Hazard, den erlösenden Führungstreffer für die Schwarz-Gelben erzielte.

Gladbach stellte nach dem Rückstand auf ein offensiveres 4-3-3 um und kam durch Zakaria und Hermann zu zwei guten Ausgleichschancen, belohnte sich jedoch nicht für ihr erhöhtes Engagement in der Schlussphase der Partie.

In der 91. musste erneut der Videoschiedsrichter eingreifen, diesmal wurde ein Treffer von Brandt aberkannt, der beim vermeintlichen 2:0 im Abseits stand. Der Ärger hielt nur kurz an, denn unmittelbar nach dieser Szene war das Spiel zu Ende.

Durch den Sieg im Borussen-Duell ist der BVB von Rang 8 bis auf den 5. Platz vorgerückt und hat nur noch einen Punkt Rückstand auf Gladbach, die trotz der Niederlage nach wie vor an der Tabellenspitze stehen.