Michael Zorc bestätigt Favre-Verbleib: „Wir gehen mit Lucien Favre in das Spiel in Barcelona“

Michael Zorc
Foto: Sebastian Widmann/Getty Images

Lucien Favre wird auch kommenden Mittwoch beim wichtigen CL-Auswärtsspiel gegen den FC Barcelona auf der Dortmunder Trainerbank sitzen, dies hat Sportdirektor Michael Zorc am Samstag bestätigt. Der 57-jährige deutete gegenüber Funke Sport jedoch an, dass der Kredit von Favre aufgebraucht ist.

Der Trainerstuhl von Lucien Favre wackelt nach dem 3:3-Unentschieden gegen den SC Paderborn so stark wie noch nie in seiner Zeit beim BVB. Umgefallen ist er aber (noch) nicht. Entgegen aller Spekulationen wird der 62-jährige auch kommende Woche, beim Gastspiel in der UEFA Champions League in Barcelona, weiterhin auf das Trainerbank der Schwarz-Gelben sitzen. Michael Zorc bestätigte im Gespräch mit Funke Sport, dass man vorerst mit Favre weitermachen wird.

Zorc über die aktuelle Situation beim BVB: „Unsere Situation ist mehr als unbefriedigend“

Embed from Getty Images

Wie die BILD Zeitung am Samstagvormittag berichtete, gab es unmittelbar nach dem Paderborn-Spiel eine knapp zweistündige Krisensitzung beim BVB. Bei dieser hätten die Verantwortlichen entschieden Lucien Favre eine „letzte Chance“ beim CL-Spiel gegen den FC Barcelona zu geben. Auch wenn Michael Zorc nicht von einer „letzten Chance“ sprach, lassen sich seine Aussagen dennoch so deuten: „Es ist ja klar, dass das Thema öffentlich diskutiert wird, denn unsere Situation ist mehr als unbefriedigend. Natürlich analysieren wir das sehr intensiv. Aber wir gehen mit Lucien Favre in das Spiel in Barcelona und erwarten, dass wir da eine deutliche Leistungssteigerung sehen.“

Wie es nach dem Auswärtsspiel in Barcelona weiter geht hängt davon ab, wie sich der BVB präsentiert. Im Falle einer (deutlichen) Niederlage ist es sehr unwahrscheinlich dass Favre gegen Hertha BSC Berlin weiterhin im Amt ist. Bei einem Sieg geht es aller Voraussicht nach, bis auf weiteres, weiter mit dem Schweizer.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*