Schnappt sich der BVB das mexikanische Top-Talent Jose Macias?

Jose Macias
Foto: Instrgram / jjmacias9

Mexikanischen Medienberichten zufolge arbeitet Borussia Dortmund an der nächsten Verpflichtung eines Top-Talents. Demnach soll der BVB großes Interesse an dem 19-jährigen Nachwuchsstürmer Jose Macias haben.

Mit Mateu Morey und Giovanni Reyna hat Borussia Dortmund diesen Sommer bereits zwei vielversprechende Nachwuchstalente verpflichtet. Mit Jose Macias könnte nun ein drittes hinzukommen. Wie die mexikanische Zeitung „Record“ berichtet arbeitet der BVB aktuell an einer Verpflichtung des Stürmers und geht dabei offensichtlich neue Wege.

Versucht der BVB ein neues Transfermodell mit Macias?

Der 19-jährige Stürmer ist so etwas wie der Shooting Star in Mexiko. Macias steht beim mexikanischen Top-Klub CF Guadalajara unter Vertrag, war zuletzt jedoch an den Ligakonkurrenten Club Leon ausgeliehen. In 14 Spielen für Leon erzielte der Youngster 8 Tore und avancierte damit zum besten Torjäger der Rückrunde in der mexikanischen Liga.

Gerüchten zufolge steht Borussia Dortmund aktuell mit Club Leon in Kontakt um an einer Verpflichtung von Macias zu arbeiten. Kurios ist dabei die Tatsache, dass der BVB dabei ein neues Transfermodell ausprobieren möchte. Macias verfügt über eine Ausstiegsklausel in seinem Vertag mit Guadalajara in Höhe von 13,6 Millionen Euro. Leon ist wirtschaftlich nicht in der Lage diese Summe zu stemmen und der BVB offensichtlich nicht gewillt so viel Geld für einen Nachwuchsspieler auszugeben. Um dieses Problem zu lösen könnten sich die Klubs nun die Ablöse teilen: Demnach könnten Dortmund und Club Leon jeweils 6,8 Millionen Euro zahlen um Macias aus einem Vertrag mit Guadalajara herauszukaufen. Im Anschluss soll Macias beim BVB vorspielen. Beweist sich der mexikanische U21-Nationalspieler dabei sichert sich Dortmund die kompletten Transferechte und zahlt weitere 6,8 Millionen Euro, diesmal jedoch an Leon. Sollte Macias keinen bleibenden Eindruck bei den Verantwortlichen in Dortmund hinterlassen, würde dieser vorerst nach Mexiko zurückkehren um dort weiter Spielpraxis zu sammeln und sich in Ruhe weiter zu entwickeln. Der BVB würde in diesem Fall weiterhin 50% der Transferechte an Macias halten und zukünftig ein Vorkaufsrecht haben.

Macias selbst hat sich vor kurzem über seine sportliche Zukunft geäußert und dabei verraten, dass Leon an einem Wechsel nach Europa arbeitet.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*