BVB News

Dan-Axel Zagadou auf dem Abstellgleis: Warum erhält der Abwehrriese keine neue Chance unter Favre?

Dan-Axel Zagadou
Foto: Alex Grimm/Bongarts/Getty Images

Für Dan-Axel Zagadou läuft es in dieser Saison alles andere als nach Plan. Der 20-jährige Abwehrspieler kommt unter Lucien Favre nur sporadisch zum Einsatz und das obwohl Manuel Akanji eine bis dato äußerst durchwachsene Hinrunde beim BVB abliefert. Es scheint so, als hätte Lucien Favre das Vertrauen in den Abwehrriesen verloren. Die Gründe dafür kennt bisher nur der Schweizer selbst.

Gerade einmal vier Spiele hat Dan-Axel Zagadou in dieser Saison für Borussia Dortmund absolviert, nur ein einziges Mal, beim 2:1-Erfolg im Pokal gegen Gladbach, durfte der Innenverteidiger 90 Minuten durchspielen. Der Franzose ist seit knapp zwei Jahren beim BVB und durchlebt derzeit zweifelsfrei seine schwerste Phase bei den Schwarz-Gelben.

Zagadou und seine Rolle beim BVB: Ist Lucien Favre nachtragend?

Embed from Getty Images

Es ist offensichtlich, dass Zagadou in den Überlegungen von Lucien Favre so gut wie keine Rolle mehr spielt. Anders lassen sich die Einsatzzeiten in der laufenden Saison nicht deuten. Der Franzose steht auf dem Abstellgleis, die Frage ist nur warum? Gerüchten zufolge soll Favre, nach dessen katastrophalen Auftritt im April dieses Jahres in München (0:5), Zagadou abgeschrieben haben. Seit der Pleite gegen die Bayern stand er bis zum Pokalspiel im Oktober nicht mehr in der BVB-Startelf. Solch eine Maßnahme von Favre wäre äußerst hart, insbesondere bei einem 20-jährigen Nachwuchsspieler. Zudem müsste der Schweizer nach dem letzten 0:4-Debakel gegen die Bayern seine halbe Mannschaft für längere Zeit auf die Strafbank versetzen.

Vor allem die Tatsache, dass Zagadou-Konkurrent Manuel Akanji eine mehr als durchwachsene Hinrunde absolviert stößt vielen BVB-Fans bitter auf. Allein dieser Umstand hätte Favre zu mehr Experimentierfreudigkeit in Sachen Zagadou zwingen müssen. Dabei hatte der Abwehrhüne in der abgelaufenen Saison noch weitestgehend einen Stammplatz in der Innenverteidigung und wurde von Favre immer wieder für seine Entwicklung gelobt: “Dan hat große Fortschritte gemacht.”

Bisher hat sich der französische U21-Nationalspieler nicht öffentlich über seine aktuelle Lage beim BVB beschwert. Vergangenen Sommer, nach der Verpflichtung von Mats Hummels, gab es leise Gerüchte über einen möglichen Wechsel zum FC Arsenal. Sollte sich die Situation von Zagadou im weiteren Saisonverlauf nicht bessern, wird es im Sommer sicherlich Klärungsbedarf geben ob und wie es mit dem Nachwuchstalent in Dortmund weitergeht.