Drei Talente für den BVB? Wer sind Macías, Antony und Nyeman?

Jose Macias
Foto: Instrgram / jjmacias9

Erling Haaland ist mittlerweile so gut wie jedem Fußballinteressierten ein Begriff. Und steht bei den BVB-Verantwortlichen dem Vernehmen nach hoch im Kurs. Doch auch bei drei anderen Talenten wird der Name von Borussia Dortmund bei einer möglichen Verpflichtung genannt. Wir stellen José Macías, Antony und Moses Nyeman im Profil vor.

Ousmane Dembele schaffte beim BVB den Sprung zum FC Barcelona in Rekordzeit. Jadon Sancho ist aktuell einer der gefragtesten jungen offensiven Wirbelwinde im Weltfußball. Und Christian Pulisic kam als US-Teen zu den Schwarz Gelben und verließ sie als gereifter Profi in Richtung FC Chelsea. Dass der BVB einerseits vielversprechende ausländische Talente früher als andere entdeckt und sie andererseits auch zu Weltklasseprofis weiterentwickeln kann, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Wer sind also die drei Talente, die aktuell in der Gerüchteküche mit dem BVB in Verbindung gebracht werden?

José Macías – der mexikanische Pfeil

Embed from Getty Images

Der 20-jährige Mexikaner ist ein Stürmer nach Lucien Favres Geschmack. Kombinationssicher, schnell, wendig ist der Mittelstürmer. Mit 1,77 Meter Größe entspricht Macías dem Profil von BVB-Angreifer Alcacer und würde eine zweite Option darstellen im Dortmunder Angriff. Der körperlich starke Stürmer, den Vorstandsvorsitzender Watzke auf der Mitgliederversammlung in Aussicht stellte ist Macías jedoch nicht.

Dafür hat er seine Treffsicherheit in jungen Jahren bereits eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Für den Club León, an den er von Guadalajara verliehen ist, traf er in 40 Spielen 19 mal. León hält eine Kaufoption über 13,5 Mio. Euro, für einen mexikanischen Klub eine enorme Summe. Schon in der Sommer-Transferperiode wurde spekuliert, ob der BVB einen Teil der Summe übernimmt und sich im Gegenzug ein Vorkaufsrecht für Macías sichert. Doch auch Betis Sevilla und die PSV Eindhoven sollen interessiert sein. Davon, dass Macías, der in fünf Spielen für die mexikanische Nationalelf bereits vier Treffer erzielte, seinen Weg in Europa machen wird, ist Leóns Vizepräsident überzeugt: “Er hat alle Voraussetzungen: Dynamik, Intelligenz, Torgefährlichkeit, Geschwindigkeit und körperliche Struktur. Macías wird sicherlich eines der großen Talente sein, die in den europäischen Fußball wechseln und ein großer Botschafter des mexikanischen Fußballs sein.”

Antony – Sao Paulos Rechtsaußen als Sancho-Ersatz?

Antony könnte interessant werden für den eventuellen Abgang von Jadon Sancho. Der Linksfuß auf dem rechten Flügel hat in diesem Jahr den Durchbruch beim FC Sao Paulo geschafft und sich als Stammspieler etabliert. Transfermarkt.de beziffert seinen Marktwert daher mittlerweile mit 20 Mio. Euro. Günstig würde Antony also schon mal nicht. Außerdem soll ManCity im Sommer bereits mit einer Offerte in dieser Höhe abgeblitzt sein.

Embed from Getty Images

Der 19-Jährige ist noch bis 2024 an den SPFC gebunden. Allerdings wird gemutmast, dass Sao Paulo noch in diesem Monat einen Spieler verkaufen und deutliche Einnahmen erzielen muss. Antony wäre dafür ein Kandidat. Doch der BVB, der den jungen Brasilianer bereits vor Ort beobachtet haben soll, ist nicht der einzige Interessent. Auch der FC Bayern soll Antony auf seiner Liste haben. Und RB Leipzig bereitet dem Vernehmen nach bereits ein Angebot für den Rechtsaußen, der in 28 Spielen drei Treffer und fünf Assists beisteuerte, vor.

Moses Nyeman – der nächste US-Boy für den BVB?

Antony und Macías haben sich bereits im Profi-Fußball bewiesen. Vor dieser Hürde steht der erst 16-jährige Moses Nyeman bei DC United erst noch. Aktuell trainiert der defensive Mittelfeldspieler während der nordamerikanischen Pause bis zur neuen Saison bei der U19 der Schwarz Gelben mit. Eine Verpflichtung wäre aber eher ein mittelfristiges Projekt, auch aus rechtlicher Sicht. Denn europäische Vereine dürfen Talente ohne europäischen Pass erst ab ihrem 18. Lebensjahr unter Vertrag nehmen. Zwei Treffer in drei U17-Nationalmannschaftsspielen lassen es aber sinnvoll erscheinen, den Teen nicht aus den Augen zu verlieren. Nach Christian Pulisic und Giovani Reyna könnte der nächste US-Boy den BVB verstärken.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*