InterviewsTransfers

Transferpoker um Can: BVB und Tottenham sind noch im Rennen

Emre Can
Foto: Thananuwat Srirasant/Getty Images

Emre Can wird den FC Liverpool im Winter verlassen, offen ist derzeit noch wohin es den 26-jährigen Mittelfeldspieler zieht. Wie “SPORT1” wird sich der deutsche Nationalspieler zwischen Borussia Dortmund und den Tottenham Hotspur entscheiden. Auch Manchester United soll noch “Außenseiterchancen” auf eine Verpflichtung haben.

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Emre Can Juventus Turin im Winter verlassen möchte. Der defensive Mittelfeldspieler spielt unter Maurizio Sarri keine tragende Rolle und muss sich seit dieser Saison mit einer Reservistenrolle begnügen. Um seine EM-Chancen zu wahren, möchte Can die alte Dame verlassen.

Zahlreiche Vereine wurden in den vergangenen Wochen mit dem deutsche Nationalspieler in Verbindung gebracht, auch Borussia Dortmund. Auch aus England gibt es einige Interessenten. Nach Informationen von “SPORT1” wird sich Can zwischen dem BVB den Tottenham Hotspur und Manchester United entscheiden.

BVB kämpft um Emre Can

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge gab es in den vergangenen Tagen bereits erste “Sondierungsgespräche” zwischen Dortmund und Juve. Der BVB hat großes Interesse an Can. Das Problem: der 26 Jahre alte Mittelfeldspieler müsste auf Geld verzichten, da die Schwarz-Gelben nicht bereit sind 12 Mio. Euro Jahresgehalt zu zahlen die Can derzeit in Turin verdient. Gut für Dortmund, Gerüchten zufolge ist Can bereits Gehaltseinbußen hinzunehmen, wenn die sportliche Perspektive passt. Als Ablöse stehen knapp 30 Mio. Euro im Raum

Auch Manchester United hat im Mittelfeld großen Bedarf, doch die Red Devils haben Berichten zufolge nur noch eine kleine Chance auf einen Transfer. Demnach soll sich Can, als Ex-Liverpool-Profi, gegen einen Wechsel zum Erzrivalen der Reds entschieden haben.

Der größte BVB-Rivale im Transferpoker um Can sind die Tottenham Hotspur. Die Spurs sind ebenfalls auf der Suche nach einem neuen Mittelfeldspieler.

Zuletzt wurde auch der FCB mit Can in Verbindung gebracht, doch eine Rückkehr nach München scheint für Can keine Option zu sein. Obwohl Hansi Flick ein bekennender “Can-Fan” ist, möchte dieser dem zu großen Konkurrenzkampf im Mittelfeld der Bayern aus dem Weg gehen.