Netzraktionen nach dem BVB-Pokal aus: #FavreOut

Lucien Favre und Erling Haaland
Foto: INA FASSBENDER/AFP via Getty Images

Die Enttäuschung nach dem vorzeitigen Pokal-Aus gegen Werder Bremen ist groß in Dortmund. Der BVB hat seine erste Titelchance in der laufenden Saison fahrlässig vergeben. Im Mittelpunkt der Kritik steht (mal wieder) Cheftrainer Lucien Favre. Die Netzreaktionen nach der 2:3-Auswärtsniederlage gegen Bremen fallen eindeutig aus und der #FavreOut hat wieder Konjunktur in den Sozialen Medien.

Nach zuletzt drei Siegen in der Liga, hat die Euphorie in Dortmund nach der 2:3-Pokal-Pleite gegen Bremen ein jähes Ende gefunden. Besonders bitter, das Achtelfinal-Aus hat sich der BVB selbst zuzuschreiben und sich gegen den Abstiegskandidaten besonders dämlich angestellt. Auch Lucien Favre gerät nach seinen personellen Entscheidung erneut in die Kritik von Fans und Medien. Vor allem die Tatsache, dass der Schweizer gegen Werder auf “Tormaschine” Erling Haaland von Anfang an verzichtet hat, sorgt bei den BVB-Fans im Netz für Wut und Frust.

#FavreOut macht wieder die Runde in den Sozialen Medien

Favre setzte in der Sturmspitze auf Jadon Sancho und Thorgan Hazard und hat sich damit deutlich vercoacht. Erst nach dem Seitenwechsel durfte Wunderstürmer Erling Haaland ran und machte in der 67. Minute das, was er schon seit Wochen in Dortmund macht – Tore erzielen. Doch der junge Norweger kann nicht jedes Mal im Alleingang Spiele drehen wie beim 5:3 gegen den FC Augsburg in der Fussball Bundesliga.

Die Netzreaktionen nach dem Pokal-Aus vielen eindeutig aus und im Mittelpunkt der Kritik stand mal wieder BVB-Coach Favre.

Twitter-Nutzer “Larry” ärgerte sich, wie viele andere auch, über die Fehlentscheidungen in der Offensive:

Auch “Chriz” zeigte sich von den personellen Entscheidungen alles andere als begeistert und betonte, dass sich Favre ins “Aus rotiert” hätte.

Für “Stefan” gibt es nur eine logische Schlussfolgerung nach dem Pokal-Aus:

Auch “Nikolaos Kofidis” hat eine klare Meinung zu Favre und diese fällt nicht positiv aus.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*