BVB News

Spanische Medien: Haalands Wunschziel steht bereits fest

Erling Haaland
Foto: PATRIK STOLLARZ/AFP via Getty Images

Erling Braut Haaland (19), der erst im Winter zu Borussia Dortmund gewechselt war, hatte sich in Rekordzeit in die Herzen der Fans geschossen. Doch wie lange und wie oft wird er noch für den BVB auflaufen? Angeblich zieht es den Norweger nach Spanien.

Erling Haaland gelang gleich in seinem ersten Bundesligaspiel schier Unglaubliches. Beim 5:3-Sieg beim FC Augsburg schoss er nach seiner Einwechslung prompt drei Tore. Auch in den folgenden Wochen traf der junge Stürmer nach Belieben. Bis zur Corona-Pause erzielte Haaland in elf Pflichtspielen zwölf Tore. Hinzu kamen zwei Assists.

Auch in das europäische Rampenlicht ballerte sich Haaland spätestens beim 2:1-Sieg in der UEFA Champions League gegen Paris Saint-Germain, als er beide Dortmunder Tore besorgte. Es ist kein Geheimnis, dass der 19-Jährige längst auf dem Zettel der ganz großen Klubs in Europa steht. Doch Haaland und sein Berater scheinen auch ganz bestimmte eigene Vorstellungen zu haben.

Die spanische Zeitung “ABC” berichtet nun, dass es Erling Haaland langfristig zu Real Madrid nach Spanien ziehen würde. Allerdings: Die Perspektive Stammplatz müsste gegeben sein. Dem Bericht zufolge wüssten die BVB-Bosse über den Wunsch Haalands bereits Bescheid.

Haaland zu Real Madrid – ist es Raiolas großer Wunsch?

Embed from Getty Images

Erling Braut Haalands Berater Mino Raiola (52) hatte kürzlich verraten, dass sein Klient auch über den Sommer hinaus in Dortmund bleiben möchte, um sich auf Top-Niveau weiterzuentwickeln. Allerdings sei es auch Raiolas großer Wunsch, “eines Tages einen großartigen Fußballer zu Real Madrid zu bringen”. Dass dieser Wunsch mit dem Spieler Erling Haaland zu realisieren wäre, steht beinahe außer Frage.

Haaland und Raiola konnten in den Vertrag des Norwegers beim BVB eine Ausstiegsklausel verankern lassen, die den Norweger für eine entsprechende Ablösesumme frühzeitig wechseln lassen kann. Doch zumindest ein weiteres Jahr dürften sich die BVB-Fans über die Glanztaten ihres Stürmers freuen können. Sofern der Ball bald wieder rollen darf.