BVB News

BVB geht für Bellingham nicht an die Schmerzgrenze

Jude Bellingham
Foto: Nathan Stirk/Getty Images

Borussia Dortmund wurde lange Zeit als Favorit für die Verpflichtung von England-Juwel Jude Bellingham gehandelt. Aufgrund der anhaltenden Corona-Krise könnte der geplante Transfer jedoch platzen.

Wie “SPORT 1” berichtet, ist der BVB nicht gewillt bis an die finanzielle Schmerzgrenze für den 16-jährigen Offensivspieler zu gehen. Demnach könnten die Schwarz-Gelben im Wettbieten um Bellingham den Kürzeren gegen Manchester United ziehen.

Das Jahresgehalt wird zum Problem für den BVB

Laut “SPORT1” haben die Red Devils bereits im Winter ein Angebot in Höhe von 23 Mio. Euro für das Nachwuchstalent von Birmingham City abgegeben. Zudem lockt man Bellingham mit 5 Mio. Euro Jahresgehalt. Das Angebot wurde damals jedoch abgelehnt, weil die City-Verantwortlichen deutlich höhere Ablösevorstellungen haben.

Während Dortmund bei der Ablöse durchaus bereit wäre das Angebot von United zu übertrumpfen, tut man sich beim Gehalt deutlich schwarz.