BVB News

Medien: FC Chelsea nimmt Roman Bürki ins Visier

Roman Bürki
Foto: Lars Baron/Bongarts/Getty Images

Verlässt Roman Bürki Borussia Dortmund am Ende der Saison? Englischen Medienberichten zufolge beschäftigt sich der FC Chelsea mit dem Schweizer Nationalspieler und möchte im Sommer einen Anlauf starten.



Wie die “Sun” berichtet, sind die Blues derzeit auf der Suche nach einem Nachfolger für den Spanier Kepa Arrizabalaga und sollen dabei beim BVB in Person von Roman Bürki fündig geworden sein. Demnach hoffen die Londoner auf einen “günstigen Deal”, da Bürki vertraglich nur noch bis 2021 an die Schwarz-Gelben gebunden ist.

Vertragsgespräche mit Bürki pausieren derzeit

Kepa war erst 2018, als bis dahin teuerster Torhüter der Welt, für knapp 80 Millionen Euro von Athletic Bilbao zum FC Chelsea gewechselt, konnte sich in den vergangenen zwei Jahren jedoch nicht wirklich durchsetzen an der Stamford Bridge. Unter Cheftrainer Frank Lampard ist er zwischenzeitlich nur noch die Nr. 2.

Nach Informationen der “Sun” ist Chelsea bereit 17 Mio. Euro für Bürki zu bezahlen, was über dem aktuellen Marktwert liegt, den transfermarkt.de auf 11 Mio. Euro beziffert.

Auch wenn das Angebot finanziell attraktiv ist, scheint ein Bürki-Verkauf im Sommer keine Option für den BVB zu sein. Der 29-jährige war zuletzt in fortgeschrittenen Gesprächen in Sachen Vertragsverlängerung. Bedingt durch die Corona-Krise pausieren diese derzeit jedoch. Grundsätzlich wollten beide Seiten jedoch zu einer Einigung kommen.