BVB News

Sancho: Nutzt Real die guten Beziehungen zum BVB?

Jadon Sancho
Foto: Alex Grimm/Bongarts/Getty Images

Es vergeht kein Tag, an dem keine neuen Gerüchte über BVB-Superstar Jadon Sancho (20) aufkommen. Nun soll Real Madrid erneut seinen Hut in den Ring geworfen haben. Hat der BVB überhaupt noch eine Chance, den jungen Engländer zu halten?

Konnten die Fans von Borussia Dortmund zunächst aufatmen, weil Manchester United angeblich einen anderen Spieler ins Auge fasst, gibt es nun das nächste hartnäckige Gerücht um Jadon Sancho. Wie spanische Zeitung “AS” in ihrer Titelgeschichte am Mittwoch berichtet, habe Real Madrid einen Vorteil, da die “Königlichen” exzellente Kontakte nach Dortmund pflegen würden.

“Ojo con Sancho” (Alle Augen auf Sancho) heißt die Titelstory, die den 20-jährigen Ausnahmespieler näher beleuchtet. Die Zeitung schreibt, dass Sancho perfekt zu Real Madrid passen würde – als junger, hochtalentierter Spieler, der auf der Schwelle zum Weltstar steht.

Real Madrid hatte, wie alle großen Klubs in der Coronakrise, die Transfer-Strategie geändert bzw. angepasst. Großtransfers werden nach wie vor (noch) nicht getätigt, da die wirtschaftlichen Folgen nicht absehbar sind. Wer wagt den ersten Vorstoß? Neben Real Madrid und Manchester United sollen auch der FC Barcelona, der FC Chelsea und Paris Saint-Germain ihre Fühler ausgestreckt haben.

Sancho: Scheitert ein Wechsel im Sommer an der Ablösesumme?

Embed from Getty Images

Eine Ablösesumme für Jadon Sancho dürfte im dreistelligen Millionenbereich liegen. Es ist kaum vorstellebar, dass Borussia Dortmund eine niedrigere Summe akzeptieren würde, vor allem nachdem Sancho nach der Coronapause zuletzt wieder so stark aufspielte und beim 6:1 (0:0) in Paderborn einen Dreierpack schnürte. Der Vertrag mit dem englischen Nationalspieler läuft noch bis Sommer 2022. Der BVB könnte für Sancho auch in einem Jahr noch eine hohe Summe einstreichen. Ob der 20-Jährige allerdings noch ein weiteres Jahr bleiben wollen würde, erscheint bei seiner rasanten Entwicklung nicht besonders realistisch.

Sancho wechselte im Sommer 2017 im Alter von nur 16 Jahren von Manchester City zu Borussia Dortmund und konnte sich schnell in der ersten Mannschaft etablieren. In der laufenden Saison ist er der beste Scorer der Bundesliga. In 27 Partien kommt er auf 17 Tore und 17 Vorlagen. Für die englische Nationalelf war er bislang elf Mal im Einsatz (zwei Tore, vier Vorlagen).