BVB News

Salzburg dementiert Marsch-Gerüchte: “Er hat einen langfristigen Vertrag bei uns”

Jesse Marsch
Foto: imago images

Aktuellen Medienberichten zufolge beschäftigt sich Borussia Dortmund mit Salzburg-Trainer Jesse Marsch. Der US-Amerikaner wird als potenzieller Nachfolger von Lucien Favre beim BVB gehandelt. Die Österreicher sind jedoch nicht gesprächsbereit in Sachen Marsch.

RB-Sportdirektor Christoph Freund äußerte sich am Sonntag über die aktuellen Gerüchte rund um Jesse Marsch und den BVB. Ein Wechsel kommt für die Österreicher laut Freund nicht in Frage: “Es ist schön, wenn wieder gemunkelt wird, dass ein Trainer von uns bei so einem großen Verein gehandelt wird. Aber das ist aktuell kein Thema bei uns”.

Der 46-jährige verwies darauf, dass Marsch noch einen Vertrag bis 2022 in Salzburg hat: “Jesse hat einen längerfristigen Vertrag, die Entscheidung liegt ganz klar bei uns”.

Der österreichische Meister hat erst vergangenen Sommer Marco Rose an Borussia M’Gladbach verloren und keine Lust binnen 12 Monaten den zweiten Cheftrainer abzugeben.