BVB News

Enthüllt: Details zum neuen Bürki-Vertrag sind durchgesickert

Roman Bürki
Foto: imago images

Die Vertragsverlängerung von Roman Bürki steht kurz bevor. Laut der “WAZ” wird der 29-jährige Schweizer diese Woche sein neues Arbeitspapier beim BVB unterschreiben. Nun sind auch die Details zum neuen Vertrag durchgesickert.

Bedingt durch die Corona-Pause waren die Vertragsgespräche zwischen Borussia Dortmund und Roman Bürki lange Zeit auf hold. Am vergangenen Wochenende folgte dann die Bestätigung seitens Michael Zorc, dass man sich mit dem 29-jährigen Schweizer auf eine Verlängerung verständigt hat. Die “WAZ” hat nun die Details zum neuen Bürki-Vertrag enthüllt.

Bürki winkt eine Gehaltserhöhung

Wie das Blatt berichtet, wird der Torhüter einen neuen Vertrag bis 2023 beim BVB unterschreiben. Auch finanziell soll sich die vorzeitige Verlängerung lohnen. Gerüchten zufolge hat Bürki derzeit ein Jahresgehalt von 3,5 Mio. Euro, demnach soll dieses auf über 4 Mio. Euro ansteigen. Damit möchte Dortmund die zuletzt gezeigten Leistungen des Schweizer Nationalspielers würdigen.

Wenn alles nach Plan läuft, wird die Dortmunder Nr. 1 noch diese Woche sein neues Arbeitspapier unterzeichnen.