Transfers

Thomas Meunier verlässt PSG Ende Juni – in Richtung Dortmund?

Thomas Meunier
Foto: David Ramos/Getty Images

Mit dem 2:0-Sieg bei RB Leipzig hat sich Borussia Dortmund für die unter der Woche erlittene Heimpleite gegen den 1. FSV Mainz 05 etwas rehabilitiert und die Vize-Meisterschaft perfekt gemacht. Mit Blick auf die neue Saison haben Akteure wie Mats Hummels und Erling Haaland derweil direkt deutlich gemacht, mehr anzustreben und den Titel nach Dortmund holen zu wollen.

Was kommende Saison möglich ist, hängt natürlich auch ein Stück weit von den personellen Voraussetzungen ab. Etwa davon, ob die Leistungsträger Jadon Sancho und Achraf Hakimi gehalten werden können. Und davon, welche Verstärkungen an Land gezogen werden. In letzterer Hinsicht verdichten sich die seit Monaten vorhandenen Spekulationen um einen Wechsel von Thomas Meunier zum BVB.

Meunier lehnt kurzzeitige Verlängerung bei PSG ab

Der belgische Nationalspieler, der auf der rechten Außenbahn die Nachfolge des von Real Madrid nur ausgeliehenen Hakimi antreten könnte, hat es nach Informationen des Portals “RMC Sport” nun abgelehnt, seinen am 30. Juni auslaufenden Vertrag bei Paris St. Germain um zwei Monate zu verlängern, um mit dem französischen Meister die für August angesetzte Finalrunde der Champions League spielen zu können.

Meunier wird damit aller Voraussicht nach bereits ab dem 1. Juli bei seinem neuen Klub unter Vertrag stehen. Gut möglich, dass es sich dabei um den BVB handeln wird, der den 28-Jährigen dann direkt zu Beginn der Vorbereitung auf die neue Spielzeit begrüßen könnte.