Transfers

Doch noch ein Anlauf bei Jadon Sancho? – Manchester United bereitet offenbar ein neues Angebot vor

Jadon Sancho
Foto: imago images

Eine Woche haben die Vereine in den meisten Ländern Europas noch Zeit, um die letzten Korrekturen und Feinjustierungen am Kader vorzunehmen. Das gilt auch für die Klubs der Bundesliga und der Premier League. In beiden Ligen wird bis zum offiziellen Transferschluss am 5. Oktober noch mit einiger Bewegung gerechnet. Auch Top-Transfer sind zumindest nicht ausgeschlossen.

In diesem Zusammenhang verlautet von der Insel, dass Manchester United doch noch einmal einen neuen Anlauf unternehmen will, um Jadon Sancho zu verpflichten. Laut der “Daily Mail” sollen die Red Devils mit einem Angebot über umgerechnet rund 71 Millionen Euro bei Borussia Dortmund vorstellig werden. Freilich auch im Wissen darum, dass der BVB für den englischen Nationalspieler bislang stets eine Ablöse im dreistelligen Millionenbereich aufgerufen und die Transferakte Sancho mit Beginn des Trainingslagers in Bad Ragaz am 10. August eigentlich geschlossen hat.

Dortmund in komfortabler Position

Man United hofft dem Vernehmen nach aber nichtsdestotrotz darauf, dass der BVB seine Forderungen in der letzten Woche des Transferfensters herunterschrauben wird. Dass sich diese Hoffnung erfüllt, ist allerdings eher unwahrscheinlich. Zum einen steht damit auch die Glaubwürdigkeit der Dortmunder Verantwortlichen auf dem Spiel. Zum anderen besteht aus BVB-Sicht aufgrund von Sanchos bis 2023 laufenden Vertrag keinerlei Handlungsdruck.

Eine veränderte Situation würde sich wohl allenfalls dann ergeben, sollte Sancho selbst auf einen Wechsel drängen. Auch ein solches Szenario ist im Moment aber nicht ansatzweise in Sicht.