BVB News

Nicht nur Moukoko: Owomoyela schwärmt von spannendem Nachwuchs

Patrick Owomoyela
Foto: Frank Schwichtenberg / Wikipedia (CC BY-SA 3.0)

Borussia Dortmund hat mit Erling Haaland (20), Jadon Sancho (20), Jude Bellingham (17) und Giovanni Reyna (17) einige der vielversprechendsten Talente des Weltfußballs in den eigenen Reihen. Mit Youssoufa Moukoko (15) wird in wenigen Tagen das nächste Supertalent für den Profikader spielberechtigt sein. BVB-Markenbotschafter Patrick Owomoyela (40) bringt nun weitere Namen ins Spiel.



Der ehemalige deutsche Nationalspieler Patrick Owomoyela, der von 2008 bis 2013 selbst die Fußballschuhe für Dortmund schnürte, ist Markenbotschafter beim BVB und hospitiert derzeit bei der U19 des Klubs. Im klubinternen Podcast stand Owomoyela nun Rede und Antwort und sprach über die womöglich goldene Zukunft des BVB und einiger Spieler.

Youssoufa Moukoko wird am 20. November 2020 16 Jahre alt und wird dann für die Profis des BVB spielberechtigt sein. “Moukoko hat sich wahnsinnig schnell angepasst und hat das Selbstbewusstsein, ohne arrogant zu sein”, so Owomoyela. “Er wird sich zu einer Alternative entwickeln. Das ist super schön zu sehen.”

Doch der 40-Jährige konnte noch andere große Talente beobachten, denen er eine große Zukunft prophezeit: “Ansgar Knauff ist spannend, Sammy Bamba, der ist auch noch U17-Spieler eigentlich, der jetzt in den paar Wochen, wo ich in der U19 war, eine Entwicklung genommen hat, die nicht vorherzusehen war. Bei ihm steckt sehr viel Potenzial drin. Das sind spannende Talente, die in den nächsten Jahren hier beim BVB ihre Chance bekommen.”

Knauff, Bamba und Co.: Auf den Spuren Moukokos

Embed from Getty Images

Ansgar Knauff (18) absolvierte bereits die Sommervorbereitung mit dem Profiteam und machte in Testspielen mehrfach auf sich aufmerksam. Der Rechtsaußen war 2016 von der Jugend von Hannover 96 nach Dortmund gewechselt. In der aktuellen Saison kam Knauff vor allem in Dortmunds zweiter Mannschaft in der Regionalliga West zum Einsatz. Samuel Bamba spielt ebenfalls meist als Rechtsaußen und kam 2013 von RW Ahlen.

Als weitere Toptalente gelten der kürzlich von Manchester City verpflichtete Jamie Bynoe-Gittens (16), Dennis Lütke-Frie (17), oder Nnamdi Collins (16). Youssoufa Moukoko stellte sie alle allerdings erneut in den Schatten. In nur vier Pflichtspielen mit der U19 in der Bundesliga West erzielte der erst 15-Jährige 13 Tore.