Transfers

Auch Dan-Axel Zagadou bei Manchester United auf der Liste

Dan-Axel Zagadou
Foto: imago images

Der mögliche Wechsel von Jadon Sancho zu Manchester United dominierte den Sommer über die Schlagzeilen rund um Borussia Dortmund. Und es würde nicht überraschen, wenn ein Abschied des englischen Nationalspielers in Richtung Premier League und konkret zu Man United auch im Januar wieder Gegenstand vieler Spekulationen würde. Sancho ist indes offenbar nicht der einzige BVB-Profi, der das Interesse der Red Devils geweckt haben soll.

Erling Haaland befindet sich ebenfalls seit längerem im Fokus von Man United, was angesichts der gemeinsamen Vergangenheit mit United-Trainer Ole Gunnar Solskjaer allerdings schon länger kein Geheimnis mehr ist. Selbiges gilt aber auch dafür, dass Haaland seine Zukunft erst einmal in Dortmund sieht und zumindest für den Sommer 2021 auch keine Ausstiegsklausel besitzt.

Zagadou wohl nur Kandidat B

Laut “Calciomercato.com” soll Man United darüber hinaus auch die Entwicklung von Dan-Axel Zagadou genau verfolgen. Der 21 Jahre alte Franzose, der sich nach monatelanger Zwangspause in Folge einer Knieverletzung gerade wieder herangearbeitet hat und der nun wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen ist, soll ein Kandidat für den Platz in der Innenverteidigung neben dem gesetzten Harry Maguire sein.

Die erste Option ist aber wohl nicht Zagadou, sondern Dayot Upamecano von RB Leipzig, um den freilich auch diverse andere Top-Klubs wie unter anderem der FC Liverpool und der FC Bayern München werben sollen.

Die Dortmunder Verantwortlichen dürften unterdessen sicherlich registrieren, dass Zagadou andernorts Begehrlichkeiten weckt. Gut möglich, dass bald der Versuch gestartet wird, den aktuell bis 2022 datierten Vertrag zu verlängern.