BVB News

Gute Entwicklung bei Mats Hummels – Dan-Axel Zagadou vor Comeback

Mats Hummels
Foto: INA FASSBENDER/POOL/AFP via Getty Images

Einen Tag vor dem Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt sind bei Borussia Dortmund weiterhin einige personelle Fragezeichen vorhanden. Während die Ausfälle von Thomas Meunier (Wadenverletzung), Thomas Delaney (Rückenblessur) und Erling Haaland (Muskelfaserriss) inzwischen feststehen, ist das Mitwirken der angeschlagenen Emre Can und Mats Hummels weiterhin offen.

Trainer Lucien Favre deutete auf der Pressekonferenz am Freitag aber eine positive Entwicklung bei Hummels an, der am Mittwoch kurz vor dem Ende der Partie in der Champions League gegen Lazio Rom (1:1) nach einem Schlag aufs Sprunggelenk vom Feld musste. “Die News über ihn sind gut”, so Favre in Bezug auf seinen Abwehrchef, freilich noch ohne sich auf einen Einsatz von Hummels festlegen zu wollen. Auch bei Can, der schon am letzten Wochende gegen den 1. FC Köln (1:2) einen Schlag auf den Fuß abbekommen hatte, fällt die Entscheidung erst nach dem heutigen Abschlusstraining.

Zagadou sogar ein Kandidat für die Startelf

Sicher mit den in den Bus, der den BVB-Tross nach Frankfurt bringt, steigen wird am Freitagabend Dan-Axel Zagadou, der nach wochenlanger Zwangspause aufgrund einer Knieverletzung wieder fit ist und schon gegen Lazio auf der Bank Platz nehmen konnte. Selbst ein Einsatz des Franzosen von Anfang an, möglicherweise als Hummels-Ersatz, ist laut Favre nicht ausgeschlossen.

Dagegen stehen neben den eingangs erwähnten Akteuren, die allesamt relativ frisch sind auf der Ausfallliste, unverändert auch Reinier (häusliche Isolation) und Marcel Schmelzer (Reha nach Knie-OP) nicht zur Verfügung.