BVB News

Seine Zeit wird knapp – muss Terzic im Sommer wieder gehen?

Edin Terzic
Foto: imago images

Erst seit rund zwei Wochen ist Edin Terzic (38) neuer Cheftrainer bei Borussia Dortmund. Die Zeit, um zu beweisen, dass er dauerhaft der Richtige für den Job ist, ist begrenzt. In einer verkürzten Winterpause muss er sein Team auf Kurs bringen. Ob er über den Sommer hinaus bleiben kann, erscheint fraglich.

Innerhalb weniger Tage betreute Edin Terzic den BVB als neuer Übungsleiter bereits bei drei Spielen. In der Liga gab es einen 2:1-Sieg beim SV Werder Bremen und eine 1:2-Niederlage beim 1. FC Union Berlin. In der 2. Hauptrunde des DFB-Pokals gelang ein schmuckloser 2:0-Sieg bei Eintracht Braunschweig. Kann Terzic innerhalb kurzer Zeit den BVB wieder zu einem Topteam formen?

“Magie und Leichtigkeit” würden derzeit fehlen, so Terzic. Man könnte so etwas nicht “auf Knopfdruck” wiederherstellen. Doch viel Zeit bleibt ihm als Cheftrainer nicht. Möchten die Verantwortlichen einen namhaften neuen Trainer zur neuen Saison präsentieren, müssen sie rechtzeitig ihre Fühler ausstrecken.

Die “Bild” berichtet bereits davon, dass eine Fortführung der Zusammenarbeit über den Sommer hinaus eher “unwahrscheinlich” sei. Auch wenn Terzic die Mindestziele (Qualifikation für die Champions League, Viertelfinale im DFB-Pokal und Königsklasse) erreichen sollte, dürfte zur Spielzeit 2021/22 ein Neuer an der Seitenlinie übernehmen.

Marco Rose zum BVB: Ist die Sache schon fix?

Embed from Getty Images

Verschiedenen Medienberichten zufolge hat der BVB Edin Terzics Nachfolger bereits an der Angel. Wie der “kicker” berichtet, gäbe es eine “grundsätzliche Abmachung” zwischen der Borussia und dem derzeitigen Mönchengladbach-Trainer Marco Rose (44) für den Sommer 2021. Außerdem sollen drei Millionen Euro Ablöse an Borussia Mönchengladbach fließen.

Auf der anderen Seite sagte Gladbachs Manager Max Eberl (47) kürzlich, dass er zu “99 Prozent” davon ausgehe, dass Rose am Niederrhein bleiben würde. Rose selbst wollte sich zu den Berichten und Gerüchten nicht äußern.

Auf Edin Terzic und Borussia Dortmund warten nun Wochen der Wahrheit. Erstmals hat er zumindest ein paar Tage am Stück Zeit, um an seiner Mannschaft zu arbeiten. Außerdem kehrt Erling Haaland nach seinem Muskelfaserriss zurück ins Training.

Am kommenden Sonntag trifft der BVB am 14. Spieltag auf den VfL Wolfsburg, der derzeit einen Platz vor der Borussia auf Tabellenposition vier steht. Eine Woche später muss die Borussia zu RB Leipzig. Holt der BVB in diesen beiden Spielen jeweils einen Sieg, dürfte sich Terzics Standing wieder deutlich verbessert haben.