BVB News

Kein vorzeitiger Abschied im Winter: Reinier will sich beim BVB beweisen

Reinier
Foto: imago images

In den vergangenen Tagen gab es zahlreiche Gerüchte rund um Reinier und dessen sportliche Zukunft bei Borussia Dortmund. Der 18-jährige Youngster spielt derzeit keine tragende Rolle beim BVB. Laut “Sky” hat der offensive Mittelfeldspieler jedoch kein Interesse an einem vorzeitigen Abschied im Winter.

Zuletzt machten Meldungen die Runde, dass Real Madrid die zweijährige Leihe vorzeitig abbrechen möchte, da der Brasilianer in Dortmund zu wenig Einsatzzeiten erhält. Der Sommer-Neuzugang hat bisher nur vier Bundesliga-Spiele für den BVB bestritten und stand dabei in Summer gerade einmal 70 Minuten auf dem Platz. Zuletzt setzten ihn muskuläre Probleme außer Gefecht. In diesem Jahr schaffte es der Youngster noch nicht in den Kader. Eine Flucht aus Dortmund kommt für das Top-Talent dennoch nicht in Frage.

Situation soll im Sommer neu bewertet werden

Wie “Sky” berichtet, denkt der 18-jährige Offensivspieler nicht an einen Abschied. Auch eine Leihe zu einem anderen Verein ist keine Option. Real Valladolid soll demnach an dem Nachwuchstalent dran sein. Reinier will sich in Dortmund jedoch durchboxen so “Sky”. Erst am Ende der Saison soll es zu Gesprächen mit den Verantwortlichen kommen und einer Einschätzung bzw. Bewertung wie es weitergeht.

Sportdirektor Michael Zorc hatte zuletzt betont, dass man keine Absichten hat Reinier abzugeben. Dennoch sei der BVB “offen für ein Gespräch, sollte es seitens des Spieler Bedarf geben”.