BVB News

Abgang fix: Toljan wechselt fest zu Sassuolo

Jeremy Toljan
Foto: imago images

Borussia Dortmund hat einen seiner Leihspieler endgültig losbekommen. Medienberichten zufolge ist der Abgang von Jeremy Toljan (26) nun fix. Der rechte Außenverteidiger war bisher an US Sassuolo verliehen. Aufgrund einer Klausel greift nun eine Kaufpflicht.



Im Sommer 2017 gab Borussia Dortmund 7 Millionen Euro aus, um sich die Dienste von Jeremy Toljan zu sichern. Der deutsche U21-Europameister kam von der TSG 1899 Hoffenheim. Doch bereits nach anderthalb Jahren wurde Toljan leihweise an Celtic Glasgow weitergegeben, wo er schließlich ein halbes Jahr blieb. Im Sommer 2019 ging es für den Rechtsverteidiger in die italienische Serie A zu US Sassuolo.

Im letzten Sommer wurde die Leihe für ein weiteres Jahr verlängert. Am Ende des vergangenen Jahres griff eine Kaufoption aufgrund einer gewissen Mindestzahl an Einsätzen für den italienischen Erstligisten. Wie hoch die Ablösesumme sein wird, ist nicht bekannt. “Es gab viele Anfragen für Jerry, nachdem er in Italien so gute Leistungen gezeigt hat”, sagt Berater Ersin Akan gegenüber Sport1. “Er fühlt sich in Sassuolo aber sehr wohl und hat sich dort enorm weiterentwickelt. Der Fakt, dass er sich in der Serie A als Verteidiger wöchentlich mit Top-Stürmern messen darf, hat uns zu einem Verbleib bewegt”, so der Berater.

Toljan in Italien nur von Corona gestoppt

Embed from Getty Images

In anderthalb Jahren in Dortmund kam Jeremy Toljan nur in 23 Pflichtspielen zum Einsatz (ein Tor, zwei Vorlagen). In Schottland kam er bei Celtic Glasgow in einem halben Jahr auf 14 Spiele (kein Tor, eine Vorlage). Bei Sassuolo ist der 26-Jährige häufig gefragt und absolvierte bislang 40 Pflichtspiele (ein Tor, zwei Vorlagen).

Der gebürtige Stuttgarter war zu Beginn der Saison Stammspieler, ehe ihn eine Corona-Infektion stoppte. In den letzten beiden Ligaspielen kam der Rechtsverteidiger jeweils eine Halbzeit zum Einsatz.

2017 wurde Toljan mit der deutschen U21 Europameister. Insgesamt lief er 30 Mal für Jugend-Nationalmannschaften auf, erzielte ein Tor und legte neun Treffer auf. Außerdem ist der ehemalige Dortmunder Olympiamedaillen-Gewinner. 2016 war er Teil des Teams von Trainer Horst Hrubesch (69), das in Rio bis ins Finale des Fußballturniers kam und im Elfmeterschießen an Brasilien scheiterte. Toljan stand in allen sechs Turnierspielen auf dem Feld und legte im Endspiel einen Treffer auf.