BVB News

Deal schon fix? Dortmund holt Holland-Juwel Rijkhoff

Michael Zorc
Foto: imago images

Schnappt sich der BVB das nächste europäische Supertalent? Medienberichten zufolge haben sich die Dortmunder die Dienste des erst 15-jährigen Julian Rijkhoff gesichert. Der Youngster war bislang für die Jugend von Ajax Amsterdam am Ball.

Wie die “Sport Bild” berichtet, ist der Deal bereits fix. Borussia Dortmund hat sich mit Julian Rijkhoff geeinigt. Der Angreifer kommt von Ajax Amsterdam und ist das nächste junge Supertalent bei den Schwarzgelben.

Viele Scouts sehen den 15-Jährigen als eines der größten Talente des 2005er-Jahrgangs. In der laufenden Saison erzielte er für die U17 von Ajax Amsterdam neun Tore in vier Spielen. Für die niederländische U15-Nationalelf traf er sieben Mal in fünf Partien. Quoten, die an Erling Braut Haaland (20) oder Youssoufa Moukoko (16) erinnern.

Rijkhoff gilt trotz seiner jungen Jahre als extrem cool vor dem Tor und besticht durch seine exzellente Technik. Sein größtes Hobby nennt er “Tore schießen” und möchte dies nun bald professionell beim BVB tun. “De Telegraaf” berichtet, Rijkhoff bekomme in Dortmund einen Dreijahresvertrag ab seinem 16. Geburtstag (25. Januar 2021). Dem Bericht zufolge soll sich auch Ajax Amsterdam sehr um das Talent bemüht haben, doch der Stürmer war mit dem Angebot wohl nicht zufrieden.

Instagram, Adidas, Tore: Rijkhoff auf den Spuren Moukokos

Embed from Getty Images

Ausrüster-Gigant Adidas hat Julian Rijkhoff bereits unter Vertrag genommen. Bei Instagram hat er bis dato 13.000 Abonnenten. Dennoch möchte die Borussia den Niederländer behutsam aufbauen. Der 1,83 Meter große Stürmer ist zunächst für die U17 des BVB vorgesehen und wird damit auf Youssoufa Moukoko folgen, der bekanntlich mittlerweile in der 1. Mannschaft zum Einsatz kommt.

Im Jugendbereich kam der Spielbetrieb allerdings aufgrund der Corona-Pandemie erneut zum Erliegen. Wann die Dortmunder Youngsters wieder gegen den Ball treten können, ist ungewiss. Rijkhoff wird durchaus ein ähnlich schneller Sprung wie zuletzt Moukoko zugetraut, der bereits im Alter von 16 Jahren und einem Tag in der 1. Bundesliga zum Einsatz kam. Nur 27 Tage später erzielte er beim 1:2 bei Union Berlin sein erstes Bundesligator. Damit steht der 16-Jährige als jüngster Ligatorschütze aller Zeiten in den Geschichtsbüchern.