BVB News

United-Coach Solskjaer bestätigt Interesse an Haaland: “Natürlich stehe ich noch in Kontakt zu ihm”

Erling Haaland
Foto: Fran Santiago/Getty Images

BVB-Stürmer Erling Haaland wurde in den vergangenen Monaten mit zahlreichen Top-Klubs in Verbindung gebracht. Auch Manchester United soll den Norweger ins Visier genommen haben. United-Coach Ole Gunnar Solskjaer bestätigte nun das Interesse an dem 20-jährigen Norweger und verriet, dass er mit Haaland in Kontakt stehen würde.

Es ist ein offenes Geheimnis, dass die Red Devils Haaland bereits gerne im Winter 2019/20 verpflichtet hätten, als dieser von RB Salzburg zum BVB wechselte. Manchester war damals in der engeren Auswahl, auch aufgrund der Beziehung zwischen Ole Gunnar Solskjaer und Haaland. Die beiden kennen sich bestens aus gemeinsamen Zeiten beim FK Molde in Norwegen.

Auch wenn Haaland mittlerweile für den BVB auf Torejagd geht und Solskjaer Trainer bei United ist, stehen die beiden noch in Kontakt wie der 47-jährige gegenüber der englischen Medienagentur PA verriet: “Natürlich stehe ich noch in Kontakt zu ihm. Es ist großartig zu sehen, wie er zu dem Spieler geworden ist, der er heute ist.”

“Lasst uns abwarten, was das Leben später noch bringt”

Der United-Coach macht keinen Hehl daraus, dass der englische Top-Klub an dem Stürmer interessiert war: “Wer war vor einem Jahr nicht an ihm interessiert? Jeder will die besten Spieler der Welt nehmen und ich würde sagen Erling ist ein Top-Spieler.”

Solskjaer äußerte sich zudem über eine zukünftige Zusammenarbeit bei Manchester United: “Sie wissen, dass ich nicht über Erling sprechen kann, da er bei Dortmund ist und es respektlos wäre, zu viel über ihn zu reden. Lasst uns abwarten, was das Leben später noch bringt.”

Es wird spannend zu sehen wie es mit Erling Haaland am Ende der Saison in Dortmund weitergeht. Aktuellen Medienberichten zufolge will der BVB seinen Top-Torjäger unbedingt behalten, auch wenn man die CL-Qualifikation verpassen sollte. Die Frage ist nur, ob der Norweger in diesem Fall auch noch bei den Schwarz-Gelben bleiben möchte.

Weitere BVB News und Storys gibt es auf bvbwld.de