BVB News

Moukoko bei der U21-EM? Das sagt Michael Zorc

Youssoufa Moukoko
Foto: Annegret Hilse - Pool/Getty Images

Sehen wir Dortmunds Supertalent Youssoufa Moukoko (16) bei der Europameisterschaft der U21? Trainer Stefan Kuntz (58) hatte den BVB offiziell angefragt und nun ein positives Signal erhalten.

Seit dem 21. November 2020 ist Youssoufa Moukoko Bundesligaspieler. Im Alter von nur 16 Jahren und einem Tag debütierte er kurz vor Schluss beim 5:2-Sieg bei Hertha BSC, als er für Erling Haaland (20) ins Spiel kam, der vierfach getroffen hatte. Seither kam er in zwölf Bundesliga- und in einem Champions-League-Spiel zum Einsatz. In der Liga erzielte er bereits zwei Treffer und ist damit nicht nur der jüngste Spieler, sondern auch der jüngste Liga-Torschütze aller Zeiten.

Am Donnerstag berichtete der “kicker”, dass U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz am Rande des Spiels zwischen Borussia Dortmund und dem FC Sevilla in der Champions League mit den BVB-Verantwortlichen über eine mögliche Nominierung Moukokos für die U21-EM gesprochen habe.

Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc (58) ließ bemerkenswert schnell eine Bestätigung folgen: “Es hat Gespräche darüber gegeben mit Stefan Kuntz, zuletzt auch hier in Dortmund. Wir würden das sehr begrüßen und würden uns freuen, wenn er diesen Schritt in Richtung U21 macht.”

Zorc lobt Moukoko und gibt Daumen nach oben

Embed from Getty Images

Michael Zorc sieht für Youssoufa Moukoko den nächsten Entwicklungsschritt erreicht und kann sich gut vorstellen, dass er der U21 helfen kann: “Er hat bei uns bereits angedeutet, dass er viel Qualität mitbringt vorne im Sturmzentrum. Unser Daumen würde nach oben zeigen.”

U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz muss seinen Kader für das Turnier am kommenden Sonntag festzurren. Die Gruppenphase für die Euro beginnt bereits ab dem 24. März. Deutschland trifft auf die Niederlande, Rumänien und Ungarn. Moukoko kam bislang vier Mal für die deutsche U16-Nationalelf zum Einsatz und erzielte drei Tore. Für die U20 stand er bislang zwei Mal auf dem Platz (eine Vorlage).

Borussia Dortmund spielt am kommenden Samstag (18.30 Uhr) im heimischen Signal-Iduna-Park gegen Hertha BSC. Für Moukoko schließt sich bereits ein Kreis, da er im Hinspiel sein Debüt feierte.