BVB News

Sarr statt Sancho oder beide? ManU plant Transfer-Offensive

Jadon Sancho
Foto: imago images

Seit vielen Monaten ranken sich die Gerüchte um einen Wechsel von Jadon Sancho (21) von Borussia Dortmund zu Manchester United. Ob sich der derzeitige Tabellenzweite der englischen Premier League das Toptalent leisten kann, ist nach wie vor unklar. Nun scheint United einen anderen Spieler an der Angel zu haben. Ist Ismaila Sarr (23) ihr Plan B?

Im Sommer 2017 ist Jadon Sancho für ein paar Millionen Euro aus der Jugend von Manchester City zu Borussia Dortmund gewechselt. In Windeseile setzte sich der offensive Flügelspieler durch und wurde zu einem der Topstars der Bundesliga. Mittlerweile stehen 130 Pflichtspiele, 46 Tore und 60 Vorlagen auf seinem Konto. Am Samstag (15.30 Uhr, gegen Eintracht Frankfurt) dürfte er sein 100. Bundesligaspiel absolvieren (36 Tore, 50 Vorlagen).

Es ist bekannt, dass Manchester United Sancho nur allzu gerne verpflichten würde. Schon im vergangenen Sommer war United am gebürtigen Londoner dran, doch überraschend konnte der BVB eine Vertragsverlängerung bis Sommer 2023 vermelden. Eine Verpflichtung Sanchos wäre also eine enorm teure Angelegenheit. Sein Marktwert wird auf rund 100 Millionen Euro geschätzt.

Englische Medien berichten nun von einem Plan B, den Manchester United verfolgen würde. Demnach hätten sie auch Ismaila Sarr (23) vom Zweitligisten FC Watford an der Angel, der es Trainer Ole Gunnar Solskjaer (48) angetan haben soll.

Sarr begeistert bei Watford – bald mit Sancho in Manchester?

Embed from Getty Images

Im Sommer 2019 wechselte Ismaila Sarr für 30 Millionen Euro von Stade Rennes zum FC Watford und stieg mit den “Hornets” im letzten Sommer in den Championship ab. Schon damals soll der Senegalese bei United ein Thema gewesen sein. Doch Sarr blieb vorerst bei Watford und peilt mit seinem Team den Wiederaufstieg in die Premier League an. In der laufenden Saison kommt er auf 34 Pflichtspiele, neun Tore und neun Vorlagen. Watford steht hinter Norwich City (ebenfalls Premier-League-Absteiger) auf Rang 2 der Tabelle.

Mit Sarr hätte Manchester United eine günstigere Alternative, jedoch ist zu erwarten, dass der Klub von Trainer Solskjaer weiterhin alles versuchen, um Sancho zu bekommen. Womöglich wird sogar ein Kauf beider Spieler angepeilt, wenn der Einzug in die UEFA Champions League gelingt.