BVB News

Sancho ätzt während des CL-Spiels gegen den Schiri: “Der muss überprüft werden”

Jadon Sancho
Foto: imago images

Denkbar unglücklich hat Borussia Dortmund das Hinspiel im Viertelfinale der UEFA Champions League bei Manchester City verloren. In der 1. Halbzeit hatte der BVB zudem enormes Pech, als ein Tor von Jude Bellingham (17) zurückgepfiffen wurde. Auch der verletzte Jadon Sancho (21) machte seinem Ärger Luft.

‘This ref needs checking’, twitterte BVB-Star Jadon Sancho noch während des Spiels des BVB am Dienstagabend bei Manchester City. Auf was er mit diesem Tweet (deutsch: ‘Dieser Schiedsrichter muss überprüft werden’) anspielte, war allen, die das Spiel sahen und die auf dem Platz standen, klar.

In der 37. Minuten wurde Dortmunds Jude Bellingham zurückgepfiffen, nachdem er Citys Torwart Ederson (27) dem Ball stibitzte. Der Schiedsrichter sah ein vermeintliches Foul und pfiff, noch bevor Bellingham den Ball über die Linie schob. Dadurch wurde auch verhindert, dass der VAR eingreifen konnte, der das Tor wohl kassiert hätte.

Ovidiu Alin Hategan (40) aus Rumänien war der Unparteiische, der diese unglückliche Entscheidung traf und das 1:1 des BVB verhinderte. In der 84. Minute konnte die Borussia doch noch ausgleichen, als Kapitän Marco Reus (31) nach sehenswerter Vorarbeit von Jude Bellingham und Erling Braut Haaland (20) vor dem Tor die Ruhe behielt.

Schiri-Ärger auch schon früher: Warum behielt Can die Gelbe Karte?

Embed from Getty Images

Dennoch stand Borussia Dortmund schließlich mit leeren Händen da, da Phil Foden (20) sechs Minuten später doch noch auf 2:1 stellte. Ein bitterer Abend für den BVB, der eine starke Leistung zeigte und nun dennoch weiterhin alle Chancen auf den Einzug in das Halbfinale der Champions League hat. Dann braucht das Team von Trainer Edin Terzic (38) sicherlich aber auch Glück mit dem Schiedsrichtergespann.

Ärger um den Schiedsrichter gab es auch bereits in der 30. Spielminute, als der Schiedsrichter Ovidiu Alin Hategan zunächst auf Strafstoß für City entschied, da Emre Can (27) im Strafraum angeblich Rodri (24) regelwidrig zu Fall brachte. Nach minutenlangem Videostudium nahm der Referee doch noch die Entscheidung zurück. Cans Gelbe Karte wurde allerdings nicht annulliert, da er sich – dem Empfinden des Schiedsrichters nach – zu laut beschwerte. Eine ebenso merkwürdige Entscheidung, die für eine Menge Unmut beim BVB sorgte.

Jadon Sancho, der sich bei Twitter so deutlich äußerte, hat eine besondere Beziehung zum Gegner Manchester City. Der 21-Jährige spielte zwischen 2015 und 2017 in der Jugend der “Citizens” und wechselte schließlich zu Borussia Dortmund nach Deutschland. Der Engländer laboriert derzeit an einem Muskelbündelriss.