BVB News

Vor CL-Kracher gegen City: Gündogan macht “Nachteil für Dortmund” aus

Manchester City v Borussia Dortmund
Foto: imago images

Am morgigen Mittwoch (21.00 Uhr) geht es für Borussia Dortmund im Signal Iduna Park um alles, wenn Manchester City im Rückspiel des Champions-League-Viertelfinals gastiert. Guardiola-Schützling Ilkay Gündogan (30) macht beim BVB aber einen entscheidenden Nachteil aus.



“Dass wir nach Dortmund fahren und wissen, dass keine Fans da sein werden, fühlt sich für mich wie ein Nachteil für Dortmund an”, so Ilkay Gündogan gegenüber der Presse vor dem Rückspiel im Viertelfinale der UEFA Champions League im Dortmunder Signal Iduna Park. “Ich habe jahrelang da gespielt, und ich weiß, wie laut es in diesem Stadion sein kann”, so der heutige Profi von Manchester City.

Hinzu kommt, dass Borussia Dortmund einem knappen Rückstand hinterherlaufen muss. Mit 1:2 verloren die Schwarzgelben das Hinspiel am letzten Dienstag äußerst unglücklich. Phil Foden (20) erzielte den Siegtreffer für die “Citizens” (auf Vorarbeit von Gündogan) wenige Minuten vor dem Ende.

Gündogan und seine Teammitglieder wissen, dass Dortmund “viel Qualität” im Kader hat. “Schnelle und technisch wirklich gute Spieler” macht der deutsche Nationalspieler beim Team von Trainer Edin Terzic (38) aus. Zudem: “An einem guten Tag” würde der BVB jedes Team der Welt schlagen können, lobte Gündogan.

Gündogan fokussiert: “…und das werden wir auch in Deutschland so machen”

Embed from Getty Images

Zum ersten Mal unter Trainer Pep Guardiola (50) möchte Manchester City in das Halbfinale der UEFA Champions League einziehen. Es wäre das erste Mal seit dem Jahr 2016. “Ich weiß, dass wir vielleicht schon früher im Halbfinale hätten stehen sollen”, gibt Ilkay Gündogan zu. “Wir haben unnötige individuelle Fehler gemacht, die zu Toren führten. Und dann war es schwer.”

Doch dieses Jahr soll es anders laufen. “Ich habe das Gefühl, dass wir viel stabiler geworden sind”, erzählte Gündogan gegenüber den Medien offenherzig. “Wir sollten dort antreten, um das Spiel zu gewinnen. Das sind wir gewohnt, und das werden wir auch in Deutschland so machen.”

Gündogan selbst spielt die wohl beste Saison seiner bisherigen Karriere. Der Mittelfeldspieler erzielte in 36 Pflichtspielen sagenhafte 16 Tore und bereitete vier Treffer vor. Allein in der englischen Premier League waren es zwölf Tore in 24 Partien. Von 2011 bis 2016 spielte der gebürtige Gelsenkirchener beim BVB und absolvierte 157 Pflichtspiele (15 Tore, 20 Assists).