BVB News

“Schwere Bänder- und Kapselverletzung” – Die erste Diagnose bei Mateu Morey steht fest

Mateu Morey
Foto: imago images

Die schwere Verletzung von Mateu Morey trübt die Freude über den Dortmunder Finaleinzug im DFB-Pokal. Sebastian Kehl hat am Sonntag ein Update bekannt gegeben. Demnach steht die erste Diagnose fest.



Der Spanier blieb gestern Abend beim 5:0-Erfolg gegen Holstein Kiel unglücklich mit dem rechten Fuß im Rasen hängen und stürzte im Anschluss direkt zu Boden und schrie so laut auf, dass es im ganzen Stadion zu hören war. Spieler und Verantwortliche waren sichtlich geschockt, auch nach dem Spiel.

Mittlerweile hat Lizenzspieler-Leiter Sebastian Kehl eine erste Diagnose bekannt gegeben. Im Sport1-Doppelpass äußerte sich dieser wie folgt dazu: “Man konnte gleich sehen, dass er sich sehr schwer verletzt hat. Seine Schreie waren im Stadion zu hören, auch in der Kabine noch. Es ist eine schwere Band- und Kapselverletzung. Weitere Diagnosen werden heute und morgen noch stattfinden. Der Junge wird lange ausfallen.”

Die genaue Diagnose wird im Laufe der kommenden Woche feststehen. Gerüchten zufolge hat sich Morey das Kreuzband gerissen und wird damit monatelang ausfallen.