BVB News

Zorc deutet Sancho-Wechsel im Sommer an: “Wir haben ein Gentlemen’s agreement”

Jadon Sancho
Foto: Alex Grimm/Getty Images

Jadon Sancho wird schon seit geraumer Zeit mit einem Abschied von Borussia Dortmund in Verbindung gebracht. Sportdirektor Michael Zorc deutete am Samstagabend einen Wechsel des Engländers in der kommenden Transferperiode an.



BVB-Shootingstar Jadon Sancho wurde im vergangenen Sommer intensiv mit einem Wechsel zu Manchester United in Verbindung gebracht. Ein Transfer zu den Red Devils scheiterte jedoch, weil diese nicht bereit waren die geforderte Ablösesumme in Höhe von rd. 130 Mio. Euro zu zahlen. Auch diesen Sommer gilt Sancho als ein Wechselkandidaten in Dortmund. Mit Blick auf die aktuellen Aussagen von Sportdirektor Michael Zorc scheint man sich beim BVB mit einem Abschied des Flügelflitzers zu beschäftigen.

“Er ist ja auch schon ein paar Jahre bei uns”

Nach dem Pokalsieg gegen Kiel äußerte sich Zorc wie folgt über Sancho und dessen sportliche Zukunft: “Wir haben mit Jadon schon im vergangenen Jahr ein Gentlemen’s agreement gehabt, dass er unter bestimmten Voraussetzungen wechseln kann. Er ist ja auch schon ein paar Jahre bei uns.”

Wie hoch diese “Voraussetzungen” sind, wird sich zeigen. Klar ist: die 130 Mio. Euro aus dem Vorjahr kann Dortmund mit Blick auf die aktuelle Corona-Lage kaum aufrechterhalten. Der englische Nationalspieler hat laut transfermarkt.de einen Marktwert von 100 Mio. Euro.

Gerüchten zufolge sind mit dem FC Chelsea, dem FC Liverpool und Manchester United drei Top-Klubs aus der Premier League an Sancho interessiert. Der 21-jährige wechselte 2017 für acht Mio. Euro von Manchester City zum BVB und hat sich in den vergangenen Jahren zum absoluten Stammspieler und Leistungsträger bei den Schwarz-Gelben etabliert.