Transfers

Zwei weitere Talente für den BVB? – Gerüchte um Patrick de Paula und Daniel Jebbison

Patrick de Paula
Foto: imago images

Dank der Schützenhilfe des FC Schalke 04, der am Samstag überraschend Eintracht Frankfurt mit 4:3 bezwungen hat, kann Borussia Dortmund am heutigen Sonntag mit einem Sieg beim 1. FSV Mainz 05 die vor wenigen Wochen schon fast außer Reichweite scheinende Qualifikation für die Champions League perfekt machen. Und sollte es heute schief gehen, hätte der BVB am nächsten Samstag gegen Bayer Leverkusen noch einen weiteren Matchball.



Allerdings dürfte der Borussia daran gelegen sein, so schnell wie möglich die Königsklasse zu sichern. Den Verantwortlichen um Sportdirektor Michael Zorc würde sich damit die Gelegenheit bieten, frühzeitig die Planungen für die neuen Saison zu intensivieren, sowohl in Bezug auf mögliche Abgänge wie Jadon Sancho als auch im Hinblick auf neues Personal.

De Paula war schon letztes Jahr ein Thema

Aktuell machen im Zusammenhang mit dem BVB wieder zwei neue Namen die Runde. Zum einen berichtet das britische Portal “Sport Witness”, dass der BVB wie auch Manchester City und der FC Chelsea ein Auge auf Patrick de Paula geworfen haben soll. Für den 21 Jahre alten Brasilianer, der im zentralen Mittelfeld zu Hause ist und der schon im letzten August mit der Borussia in Verbindung gebracht worden ist, soll Palmeiras Sao Paulo allerdings eine Ablöse von rund 25 Millionen Euro aufrufen.

Zum anderen soll sich Dortmund laut “90min.com” auch mit Daniel Jebbison beschäftigen. Der 17-jährige Angreifer spielt aktuell noch im Nachwuchs von Sheffield United, gilt aber als Top-Talent und soll unter anderem auch beim FC Bayern München Aufmerksamkeit erregt haben. Inwieweit das Dortmunder Interesse an de Paula und/oder Jebbison tatsächlich konkret ist, lässt sich momentan schwer einschätzen.