BVB News

Malen wechselt “sehr wahrscheinlich” – schlägt der BVB zu?

Donyell Malen
Foto: JORGE GUERRERO/AFP via Getty Images

Völlig überraschend scheiterte die Niederlande im Achtelfinale der EURO 2020 an Tschechien (0:2). Mittendrin: Stürmer Donyell Malen (22), der beim Stand von 0:0 eine große Chance liegen ließ. Der 22-Jährige steht nun unter anderem bei Borussia Dortmund auf dem Wunschzettel.



Dass Donyell Malen auch in der kommenden Saison bei der PSV Eindhoven spielen wird, gilt – trotz Vertrag bis Sommer 2024 – als unrealistisch. “Für mich steht schon seit einiger Zeit fest, dass Donyell und Denzel (Dumfries; d. Red.) uns sehr wahrscheinlich verlassen werden”, so PSV-Trainer Roger Schmidt (54) gegenüber der niederländischen “NOS”. “So läuft es im Fußball nun mal, vor allem bei einem Verein wie PSV. Wir verlieren jedes Jahr ein oder zwei gute Spieler”, gibt sich Schmidt keinen Illusionen hin.

Neben dem FC Liverpool soll auch Borussia Dortmund interessiert sein. Schon vor einigen Monaten wurde der Niederländer als potenzieller Nachfolger von Jadon Sancho (21) ins Spiel gebracht. Nun, da Sanchos Wechsel zu Manchester United bevorzustehen scheint, rückt Malen wieder in den Fokus der Borussen. Beim BVB hätte er wohl einen Stammplatz sicher. Unter Coach Jürgen Klopp (54) wäre es in Liverpool ohne Frage härter.

Wenn Sancho geht: Madueke oder Malen?

Embed from Getty Images

Sollte der BVB dank Sancho-Verkauf einen warmen Geldregen erhalten, dürfte allerdings nur ein kleiner Teil reinvestiert werden. Das berichtet zumindest die “Sport Bild”. Dem Bericht zufolge dürfte Donyell Malen demnach maximal 27 Millionen Euro kosten. Sein Marktwert wird aktuell bereits auf 30 Millionen Euro beziffert. Ob das für den BVB ausreichen würde?

Nicht nur vom FC Liverpool dürfte die PSV Eindhoven für Malen wohl mehr Geld einstreichen können. Der 13-malige Nationalspieler (2 Tore, 3 Assists) verbuchte 37 Torbeteiligungen in 45 Einsätzen in den letzten drei Jahren Eindhoven. Mit der PSV wurde Malen unter Trainer Roger Schmidt in der vergangenen Saison hinter Ajax Amsterdam Vizemeister.

Mit Noni Madueke (19) hat der BVB einen weiteren Spieler aus Eindhoven im Visier. Der Youngster hat eine starke Saison hinter sich und verzeichnete neun Tore und acht Assists in 32 Pflichtspieleinsätzen. Der gebürtige Londoner ist für die U21 Englands aktiv.