BVB News

Harte Vorbereitung: Nächste Testpleite und neue Verletzungssorgen

Marius Wolf
Foto: imago images

Noch läuft in der Vorbereitung des BVB bei weitem nicht alles rund. Die Dortmunder haben ein Testspiel gegen Atheltic Bilbao verloren und zwei weitere verletzungsbedingte Ausfälle zu beklagen. Gut möglich, dass die Dortmunder nochmals auf dem Transfermarkt aktiv werden (müssen).



Nachdem das Team von Borussia Dortmund das Trainingslager im Schweizer Bad Ragaz bezogen hatte, hat es nun ein Testspiel gegen den spanischen Erstligisten Athleltic Bilbao in St. Gallen gegeben, das der BVB mit 0:2 verlor.

Bei den Dortmundern kamen allerdings einige Talente wie Ansgar Knauff (19), Lennard Maloney (21), Antonios Papadopoulos (21) oder Göktan Gürpüz (18) zum Zug, die über kaum bis gar keine Profi-Erfahrung verfügen. Ebenfalls in der Startelf: Torhüter Gregor Kobel (23), der aus Stuttgart gekommen war, Kapitän Marco Reus (32), Sturmtank Erling Braut Haaland (21) oder Wechselkandidat Julian Brandt (25).

In der 2. Halbzeit wechselte Dortmunds neuer Trainer Marco Rose (44) unter anderem Roman Bürki (30, für Kobel), Marius Wolf (26, für Gürpüz) und Jamie Bynoe-Gittens (16, für Wolf) ein, die allesamt zu Pechvögeln avancieren sollten.

Bürki verschuldete kurz nach Wiederanpfiff einen Strafstoß, den Raul Garcia (35) souverän für Bilbao verwandelte. Wolf verletzte sich wenig später am Knöchel und musste ausgewechselt werden. Auch Youngster Bynoe-Gittens musste kurze Zeit später angeschlagen vom Feld.

Engpass in der Defensive – rüstet der BVB auf?

Embed from Getty Images

Die Dortmunder Borussia verlor im Test gegen Athletic Bilbao in der 2. Halbzeit mehr und mehr den Faden und fing sich folgerichtig das 0:2 durch Daniel Vivian (22). BVB-Keeper Bürki verhinderte mit mehreren Paraden sogar noch eine höhere Niederlage.

BVB-Sturmstar Erling Haaland war gegen Bilbao weitgehend abgetaucht und wurde zur Pause ausgetauscht. Für Aufsehen sorgte eine Situation in der 43. Minute, als ein Kind als Flitzer auf das Feld lief. Der Junge wollte sich ein Autogramm von Haaland sichern, der es ihm bereitwillig gab.

Die Dortmunder wollen die zweite Testspielniederlage im zweiten Spiel (zuvor gab es ein 1:3 gegen den VfL Bochum) nicht überbewerten. Einige Spieler fehlen noch. Vor allem im Abwehrbereich sieht es derzeit nicht rosig aus. Mats Hummels (32) pausiert wegen Problemen an der Patellasehne, Dan-Axel Zagadou (22) ist immer noch im Aufbautraining und Manuel Akanji (26) ist nach wie vor im EM-Urlaub. PSG-Neuzugang Soumaila Coulibaly (17) fehlt aufgrund eines Kreuzbandrisses wohl noch bis Ende September.

Werden die Dortmunder nochmals auf dem Transfermarkt nachlegen? “Wir werden die Situation weiterhin genau beobachten”, so Sportdirektor Michael Zorc (58). “Es ist jetzt aber auch nicht so, dass wir in Panik geraten. Emre Can hat schon oft bewiesen, dass er uns auch in der Innenvereidigung weiterhelfen kann.”