BVB News

BVB holt Filippo Mane – Mo Dahoud auf dem Wunschzettel von Newcastle United?

Mahmoud Dahoud
Foto: Getty Images

Die offizielle Bekanntgabe steht zwar noch aus, doch ist zeitnah damit zu rechnen, dass Borussia Dortmund einen Neuzugang präsentieren wird, nachdem Sportdirektor Michael Zorc gegenüber der „WAZ“ bereits übereinstimmende Medienberichte vom Wochenende bestätigt hat, laut denen sich der erst 16 Jahre alte Filippo Mane im Anflug auf Dortmund befindet.



Der italienische Innenverteidiger, der bislang für Sampdoria Genua spielte, soll laut den „Ruhr Nachrichten“ bereits am heutigen Montag erstmals in Dortmund auf dem Trainingsplatz stehen, allerdings gemeinsam mit der U19, die in die Rückrundenvorbereitung startet. Der italienische U17-Nationalspieler ist zunächst noch für den Nachwuchsbereich eingeplant, könnte aber im Laufe der nächsten Monate zumindest im Training auf Profi-Luft schnuppern und gilt als heißer Kandidat für die Teilnahme an der Vorbereitung der Profis auf die Saison 2022/23.

Dahouds Vertrag endet 2023

Davon, dass daran auch Mo Dahoud teilnehmen wird, ist aktuell auszugehen. Allerdings ranken sich um den Mittelfeldmann, dessen Vertrag 2023 endet und der ohne vorherige Verlängerung im Sommer zu einem Verkaufskandidaten werden könnte, derzeit Gerüchte um ein Interesse aus England.

Newcastle United soll den 26-Jährigen auf dem Wunschzettel weit oben stehen haben. Die Magpies, die tief im Abstiegskampf stecken, hätten dank ihrer neuen Besitzergruppe aus Saudi-Arabien fraglos die finanziellen Mittel, um Dahoud schon im Winter in die Premier League zu holen. Dass Dahoud, der in fittem Zustand bei Trainer Marco Rose im Mittelfeldzentrum gesetzt ist, seine Stammplatz beim BVB und die Chance auf mehrere Titel aufgibt, um in England um den Klassenerhalt zu spielen, ist indes kaum zu erwarten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments