Transfers

Zukunft von Antonios Papadopoulos klärt sich zeitnah – Verlängerung oder Wechsel?

Antonios Papadopoulos
Foto: IMAGO

Als sich einen Tag nach dem 3:0-Sieg in der ersten Runde des DFB-Pokals beim TSV 1860 München am vergangenen Wochenende die zweite Reihe von Borussia Dortmund in einem Testspiel 1:1 von Antalyaspor trennte, stand Antonios Papadopoulos ebenso in der Startelf wie in den ersten drei Vorbereitungsspielen der Profis beim Lüner SV (3:1), bei Borussia Dortmund (2:0) und beim SC Verl (5:0).



In München allerdings fehlte Papadopoulos im Kader von Trainer Edin Terzic und stand stattdessen am Montag beim Drittliga-Auftakt der zweiten Mannschaft beim SV Wehen Wiesbaden (1:1) über 90 Minuten auf dem Feld.

Mehrere Anfragen liegen vor

Obwohl sich Niklas Süle im Pokal verletzt hat und die nächsten Partien verpassen wird, dürfte Papadopoulos heute im Kader gegen Bayer Leverkusen fehlen, stattdessen morgen mit der U23 gegen den FC Ingolstadt antreten. Hinter Mats Hummels und Nico Schlotterbeck, die in Abwesenheit von Süle die Innenverteidigung bilden werden, ist im Moment Soumaila Coulibaly einen Schritt weiter als der auch im defensiven Mittelfeld einsetzbare Papadopoulos, wobei Terzic im Fall der Fälle wohl beiden den erfahrenen Allrounder Emre Can vorziehen würde.

Für Papadopoulos steht im Wissen um seine nach oben hin wohl eher begrenzte Perspektive nun eine richtungsweisende Entscheidung an. Nach Informationen der „Ruhr Nachrichten“ soll sich schon bis Ende der kommenden Woche klären, wie es mit dem 22-Jährigen weitergeht, dessen Vertrag 2023 ausläuft. Dem 2021 vom Halleschen FC gekommenen Deutsch-Griechen sollen Angebote aus der 2. Bundesliga und der zweitklassigen, englischen Championship vorliegen. Der BVB würde den gebürtigen Stuttgarter aber auch gerne längerfristig an sich binden, gegebenenfalls dann auch einer Ausleihe zustimmen. Kommt keine Einigung zustande, ist ein Verkauf für eine kleine Millionenablöse indes nicht unwahrscheinlich.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments