BVB News

Salih Özcan und Nico Schlotterbeck voll des Lobes über Anthony Modeste

Salih Özcan
Foto: IMAGO

Der neue und alte Mitspieler Salih Özcan ist genauso von den Fähigkeiten des Neuzugangs Anthony Modeste angetan wie Nico Schlotterbeck, der immerhin schon mehrere Male direkter Gegenspieler des Franzosen war. Dabei bekam Schlotterbeck die Stärke von Modeste sehr direkt zu spüren.



In einer von einem lokalen Bierbrauer veranstalteten Talkrunde, von der die Ruhrnachrichten berichten, kam es zu entsprechenden Äußerungen.

„Brutal abschlussstark“ nannte der türkische Nationalspieler Özcan den Noteinkauf der Borussen da unter anderem. Dazu fiel die Einschätzung, dass dieser gerade im Strafraum „extreme Qualitäten“ besitze. Zudem sei er sowohl mit dem Fuß als auch mit dem Kopf stark und arbeite viel für sein jeweiliges Team. Und zu guter Letzt brauche Modeste schlicht stets wenige Chancen für seine Tore. Das alles werde Borussia Dortmund auch in der anstehenden Saison zugute komme, urteilt Özcan, so Modeste diese Qualitäten denn auch im Trikot von Borussia Dortmund wird abrufen können.

Embed from Getty Images

Modeste traf schon oft im Duell mit Schlotterbeck

In dieselbe Kerbe schlägt der deutsche Nationalspieler Nico Schlotterbeck, der einigermaßen froh sein dürfte, Anthony Modeste jetzt nur noch als Mitspieler und nicht mehr als Gegenspieler zu begegnen.

In den drei direkten Duellen, die es zwischen diesen beiden Spielern in der Bundesliga bislang gab, erzielte Modeste nämlich genau drei Treffer. Zwei davon mit dem Kopf, eines mit dem Fuß. Das kann Schlotterbeck nun nicht mehr widerfahren, dass er gegen Modeste das Nachsehen hat – außer in Trainingsspielen des BVB, in denen dies dann eher zu verschmerzen wäre.

Schlotterbeck attestiert Modeste dann auch ebenfalls „viel Qualität in der Luft, beim Festmachen von Bällen und im Strafraum“ und ständig müsse man Angst haben, dass dieser sich doch davonschleiche und einen Ball einnickt. Sollte Modeste das aber in dieser Saison wieder gelingen, werde Schlotterbeck natürlich mit ihm jubeln, schließlich sind sie seit Montag Teamkollegen.

Den kompletten Talk wird es in Kürze auf bvb.tv nachzusehen geben, allerdings berichten die Ruhrnachrichten in ihrem Artikel zum Thema bereits auch über die weiteren Themen, welche an jenem Abend diskutiert wurden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments