BVB NewsChampions League

LIVE: Fan-Marsch – BVB mit Verspätung ins Stadion

Chelsea BVB Fans
Die Fans drängen in den engen Straßen im Londoner Südwesten zum Stadion an der Stamford Bridge. Foto: Getty Images.

Kein idealer Start für den BVB! Die Mannschaft von Borussia Dortmund ist mit 10-minütiger Verspätung im Stadion des FC Chelsea an der Stamford Bridge angekommen. Der Anstoß der Partie verschiebt sich um 10 Minuten, auf ca. 21.10 Uhr. Wir bleiben für Euch dran. Grund dafür war ein Fan-Marsch der schwarz-gelben Anhänger durch den Stadtteil im Londoner Südwesten.



„Das hat unsere Vorbereitung natürlich verkürzt“, sagte BVB-Trainer Edin Terzic nach der Ankunft in der Spielstätte des FC Chelsea bei Amazon Prime, „aber wir sind froh, dass wir diese 10 Minuten noch haben.“

Kommt „Greg“ im Elfmeterschießen?

Über den auf der Bank sitzenden Gregor Kobel (25) sagte Terzic: „Über die vollen 90 Minuten war uns das Risiko zu hoch, aber wenn es über 120 Minuten geht oder sich Alex Meyer verletzen sollte, werden wir ihn reinwerfen.“

Ob das auch für ein mögliches Elfmeterschießen gilt, ließ Terzic offen. Gregor „Greg“ Kobel, der gegen Manchester City (Gruppenphase) einen Elfmeter hielt und das 0:0 gegen das Star-Ensemble von Trainer und Restaurantbesitzer Pep Guardiola festhielt, ist zwar im Kader, ist aber nach Oberschenkelverletzung nicht bei 100 Prozent.

,,Wir wollen aus zehn Siegen elf machen“

Der Dortmund-Trainer warnte im Stadion-Talk vor dem Spiel bei Amazon Prime vor zu viel Euphorie: „Die Form ist gut, aber die Form wird uns nicht helfen heute. Es geht heute darum, leidenschaftlich zu verteidigen. Das hat die Mannschaft sehr gut verinnerlicht, dennoch werden wir uns erst im Mai darüber freuen können. Es ist unser Ziel, zum Borsigplatz zurück zu kehren. Doch es hilft nichts, über die Dinge zu reden, sondern konstant gute Leistungen zu zeigen. Wir müssen unabhängig vom Logo des Gegners bereit sein, alles auf den Platz zu bringen.“

Terzic weiter: „Wir spielen nicht auf Unentschieden, das haben wir in der Bundesliga auch erst ein Mal geschafft (gegen den FC Bayern, 2:2 / d. Red.) Es geht darum, aus zehn Siegen elf Siege zu machen.“ Word.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments