Bundesliga

Termin für Topspiel FC Bayern – Borussia Dortmund steht fest

Ryerson vs. Coman
Foto: Getty Images

Die DFL hat die genauen Ansetzungen der einzelnen Partien der Spieltage 27 bis 30 bekanntgegeben. Darunter ist auch der „deutsche Klassiker“ zwischen dem FC Bayern München und dem immer noch Vizemeister Borussia Dortmund. Natürlich findet dieses Duell an einem Samstagabend um 18.30 Uhr statt, in diesem Fall am Samstag, den 30. März 2024. Auch die drei weiteren Partien des BVB haben nun einen konkreten Termin.



In der Hinrunde ging das Heimspiel der Borussia gegen die Münchner sang- und klanglos mit 0:4 verloren. Schon nach 9 Minuten hatte es 0:2 gestanden im eigenen Signal-Iduna-Park. Die Bayern legten noch zwei weitere Treffer nach und wieder einmal war für die Mannschaft des BVB nichts zu holen gewesen gegen die dominierende deutsche Mannschaft aus München.

Ob es in der Rückrunde beim kommenden Aufeinandertreffen besser laufen wird, kann man an jenem Wochenende entweder im Stadion oder live bei Sky verfolgen. Die jüngste Bilanz der Dortmunder in der Allianz-Arena bietet zwar wenig Hoffnung auf einen Erfolg. Zuletzt gab es 8 Niederlagen in Folge für den BVB. Der letzte Sieg in München datiert vom April 2017, als man die Hausherren im Halbfinale des DFB-Pokals mit 3:2 bezwang. Allerdings stolpern die Bayern zuletzt auch immer mal wieder gegen vermeintlich kleinere Gegner, wie gerade erst beim VfL Bochum. Vielleicht kann sich der BVB diesmal also besser verkaufen.

Auch der Termin für BVB – Bayer Leverkusen steht fest

Am 28. Spieltag ist Borussia Dortmund erneut Teilnehmer am Topspiel. Diesmal ist man selbst Gastgeber gegen den VfB Stuttgart, der am 6. April um 18.30 Uhr im Signal-Iduna-Park zu Gast sein wird.

Es folgt die Auswärtspartie bei der anderen Borussia der Bundesliga in Mönchengladbach, wo man zum klassischen Samstagstermin um 15.30 Uhr spielen wird. Datum dieser Partie des 29. Spieltags ist der 13. April 2024.

Am 30. Spieltag schließlich bestreitet der BVB erneut ein Heimspiel. Dann heißt der Gegner am Sonntag, den 21. April, Bayer Leverkusen, das aktuell schier unbezwingbar zu sein scheint und mit einer Bilanz von 19-4-0 die Tabelle anführt. Eines dieser vier Remis erreichte der BVB beim Spiel in Leverkusen, welches 1:1 endete. Möglicherweise wird Bayer Leverkusen bis dahin bereits eine Partie in der Bundesliga verloren haben. Ob es so kommt oder nicht, in jedem Fall wird der BVB am 21. April versuchen, die drei Punkte auch gegen diesen starken Gegner zu Hause zu behalten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments