Transfers

Bericht: Besiktas baggert an BVB-Duo

Mats Hummels
Foto: Getty Images

Die Meisterschaft ist schon lange nicht mehr möglich. Zufrieden sind die Verantwortlichen von Besiktas Istanbul mit dem Verlauf der Saison daher keineswegs. Noch liegt der Klub in der Süper Lig auf Platz vier, aber Tabellenführer und Lokalrivale Galatasaray ist auf unglaubliche 37 (!) Punkte davongezogen. Für die nächste Saison müssen dringend Verstärkungen her, um die Mannschaft wieder konkurrenzfähig zu machen.



Chef-Trainer Fernando Santos (65) sieht sich heftiger Kritik ausgesetzt. Nach vier Spielen ohne Sieg droht sogar das Abrutschen aus den Europapokalrängen. Rettungsanker könnte der Pokal bieten, in dem Besiktas das Halbfinale gegen Ankaragücü bestreitet. Santos, der Portugal 2016 zum EM-Titel führte, hat mit der aktuellen Saison fast schon abgeschlossen. „Wir müssen für das nächste Jahr planen“, zitierte ihn das Portal Gazetefutbol nach dem 1:1 bei Istanbul Basaksehir in der vergangenen Woche.

Ob Santos überhaupt noch planen darf, scheint, wie gesagt, mehr als fraglich. Samet Aybaba (69), Leiter der Fußballabteilung von Besiktas, jedoch schon. Einem Bericht der türkischen Tageszeitung Sabah zufolge baggert der Klubverantwortliche gleich an zwei Dortmunder Profis. Mit Salih Özcan (26) habe er bereits telefoniert und ihn zu einem Wechsel an den Bosporus bewegen wollen. Ganz oben auf seiner Liste stehe auch Mats Hummels (35).

Hummels erste Wahl

Özcan ist noch bis 2026 vertraglich an den BVB gebunden. Seinen Stammplatz hat der 17-malige Nationalspieler jedoch eingebüßt. Sollte der Mittelfeldmann positiv auf die Avancen Aybabas reagieren, sei ein Treffen mit dem Management des Spielers geplant, heißt es bei Sabah. Anschließend solle der Verein kontaktiert werden, um über die Ablösesumme zu verhandeln. 2022 zahlten die Westfalen fünf Millionen Euro für Özcan.

Besiktas sucht zudem dringend nach einer Verstärkung für die Innenverteidigung. Hummels, dessen Kontrakt am 30. Juni 2024 endet, sei die erste Wahl des 69-Jährigen. Er möchte den Dortmunder Routinier überzeugen, nach Istanbul zu wechseln. Als Alternativen stünden Sebastian Coates (33, Sporting Lissabon), Robin Knoche (31, Union Berlin) und Gabriel Paulista (33, Atlético Madrid) auf Aybabas Liste.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments