BVB News

Autokorso durch die Innenstadt – Hier will der BVB den CL-Titel feiern

BVB Borsigplatz
Foto: IMAGO

Noch ist der „Henkelpott“ nicht in Dortmund. Doch die Planungen für die Siegesfeier laufen bereits auf Hochtouren. Sollte die Borussia am 1. Juni (21 Uhr) gegen Real Madrid tatsächlich den Titel in der Champions League holen, muss alles vorbereitet sein. So soll sich die Mannschaft den BVB-Fans in einem Autokorso durch die Innenstadt präsentieren.



Schon nach dem Triumph im Halbfinale über Paris Saint-Germain (1:0, 1:0) kam es in Dortmund zu spontanen Feierlichkeiten – unter anderem am Borsigplatz und dem Alten Markt. Am Borsigplatz trafen sich nach Angaben von t-online schon wenige Minuten nach dem Schlusspfiff hunderte BVB-Fans. Sie fuhren singend und laut hupend mit ihren Autos über Dortmunds Straßen. Dem Bericht zufolge entstand auch in der Innenstadt ein Korso, der über den Wall seine Runden drehte.

Am Tag nach dem möglichen Erfolg in der „Königsklasse“ sollen jedoch nicht die Anhänger des Bundesligisten per Fahrzeug unterwegs sein, sondern Spieler, Trainer-Team und Staff. Der Start ist für den 2. Juni um 16.09 Uhr geplant, teilte der BVB am Dienstag offiziell mit. Demnach ähnelt die Streckenführung der früherer Titelgewinne.

Stadt präsentiert den Streckenverlauf

Los geht es vom Gelände der Westfalenhütte Richtung Borsigplatz, um der Geburtsstätte von Borussia Dortmund zu huldigen. Nach eineinhalb Runden verlässt der Tross den Ort über die Oesterholzstraße und fährt auf den Wall Richtung Innenstadt. Nach rund vier Stunden Fahrtzeit und vier Kilometern Strecke soll der schwarzgelbe Konvoi gegen 20.09 Uhr am Ziel Hoher Wall/Ecke Lange Straße eintreffen.

Die Stadt Dortmund stellt auf ihrer Website eine Karte zur Verfügung, auf der die Strecke dargestellt ist. Zudem verweisen die Verantwortlichen darauf hin, dass der Korso nur im Falle eines BVB-Sieges stattfinden werde.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments